Fortbildungskalender

Fortbildungsveranstaltungen

2  Veranstaltungen gefunden

Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 19:30

Ihre Suchkriterien:
Fachgebiet:
Verkehrsmedizin
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr
32 Punkte
Verkehrsmedizin
München

Verkehrsmedizinische Begutachtung - Modul I / Modul II (E-Learning) / Modul III / Modul IV

Im Zentrum des Seminars stehen u. a. die Themen:
Modul I:
  • Basiswissen Verkehrsmedizin - Patientenaufklärung und Beratung z.B. Orientierende ärztliche Untersuchung nach Anlage 5 FeV (Screening)
Modul II:
  • Basiswissen Verkehrsmedizin - Patientenaufklärung und Beratung z.B. Orientierende ärztliche Untersuchung nach Anlage 5 FeV (Screening)
Modul III:
  • Verkehrsmedizinische Begutachtung z. B. Grundlagen der gutachterlichen Tätigkeit, Anforderungs-profil an ein Gutachten: Form, Sprache, Nachvollziehbarkeit und Plausibilität, Allgemeine sowie spezielle rechtliche Grundlagen
Modul IV:
  • Spezielle Erkrankungen und Funktionsstörungen sowie Kompensationsmöglichkeiten z. B. wesentliche Einzelaspekte: Herz-Kreislauferkrankungen, Psychiatrische Erkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems,Diabetes mellitus, Alkohol, Drogen, Arzneimittel, Geriatrische Aspekte, Multimorbidität, Tagesschläfrigkeit, Sehvermögen, Störungen des Gleichgewichtssinnes, Bewegungs-behinderungen inkl. Praktische Übungen
Modul V (Fakultativ):
  • CTU-Kriterien, Chemisch-toxikologische Analytik, Probenentnahme z. B. Allgemeine Anforderungen an forensisch-toxikologische Laboratorien/Analysen, Probennahme für verschiedene Fragestellungen
Die gutachterliche Tätigkeit in diesem Bereich hat dagegen die Aufgabe, der Fahrerlaubnisbehörde im Gutachten die Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie braucht, um über die Fahreignung eines Fahrerlaubnisinhabers oder - antragstellers zu entscheiden. Gemäß § 11 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) ordnet die Behörde gegebenenfalls ein ärztliches Gutachten an.
Fachärzte erhalten die verkehrsmedizinische Qualifikation im Sinne des § 11 der FeV von der zuständigen Ärztekammer bescheinigt, wenn sie die Module I-IV des vorliegenden Curriculums absolviert haben.
Es sei an dieser Stelle der Hinweis erlaubt, dass offensichtlich im Zuständigkeitsbereich des Kreisverwaltungsreferats München allenfalls selten niedergelassene Kolleginnen und Kollegen mit Begutachtungen gemäß Fahrerlaubnisverordnung beauftragt werden. Insofern erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld bei der Führerscheinbehörde, bzw. Landratsamt oder Kreisverwaltungsreferat für die Sie tätig werden wollen, ob für Ihr fachärztliches Gebiet Gutachterinnen und Gutachter gesucht werden.
Bei dem Seminar "Verkehrsmedizinische Begutachtung" handelt es sich um eine modulare Qualifizierung. Die Module I - IV werden als Kompaktkurs (kombiniertes E-Learning und Präsenz-Seminar) angeboten. Zu beachten ist, dass die Module I und II Eingangsvoraussetzung für das Absolvieren der weiteren Module sind. Fakultativ kann ergänzend das Modul V absolviert werden.

mehr erfahren...»

Beginn: 08:15 Uhr
Ende: 12:00 Uhr
4 Punkte
Verkehrsmedizin
München

Verkehrsmedizinische Begutachtung - Modul VCTU-Kriterien, Chemisch-toxikologische Analytik, Probenentnahme

Im Zentrum des Seminars stehen u. a. die Themen:
Modul V (Fakultativ):
  • CTU-Kriterien, Chemisch-toxikologische Analytik, Probenentnahme z. B. Allgemeine Anforderungen an forensisch-toxikologische Laboratorien/Analysen, Probennahme für verschiedene Fragestellungen
Nur Proben, die unter Beachtung aller Vorgaben für Terminierung, Entnahme, Lagerung und Versand entnommen wurden, sind forensisch verwertbar und können bei der Begutachtung der Fahreignung als Abstinenzbeleg Verwendung finden. In Modul V werden die Inhalte vermittelt, die über das in den Modulen I-IV hierzu erworbene Wissen hinaus erforderlich sind.

mehr erfahren...»