Neue Ausgabe des Baye­ri­schen Ärzte­blat­tes ist erschie­nen

Die Mai-Ausgabe des Baye­ri­schen Ärzte­blat­tes ist erschie­nen. Das Titel­thema lautet „Neu in der Arbeits­me­di­zin“.
Außer­dem finden Sie in dieser Ausgabe unter ande­rem Beiträge zu folgen­den Themen:
„Eur­o­pa­wahl 2024 – Wohin steu­ert die EU-Gesund­heits­po­li­tik?“, „Kli­ma­wan­del-spezi­fi­sche
Erkran­kungs­bil­der – Gebiet Mikro­bio­lo­gie und Labo­ra­to­ri­ums­me­di­zin“ und „Her­aus­for­de­rung Doppel­dia­gno­sen – Erkennt­nisse vom Sucht­fo­rum 2024“.

Mehr erfahren …
u1

Hier finden Sie die neues­ten Hinweise zur Weiter­­bil­­dung – insbe­­son­­dere zu Befug­­nis­­sen

Infor­­ma­ti­o­­nen rund um die neuen Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung für die Ärzte Bayerns in der Neufas­­sung vom 16. Okto­­ber 2021, sowie zur neuen Über­­g­angs­re­­ge­­lung zur Ertei­­lung von Weiter­­bil­­dungs­­­be­­fug­­nis­­sen sind auf den folgen­­­den Websei­ten verfüg­­bar:

Infor­­ma­ti­o­­nen und Video­tu­to­ri­als zur neuen Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung
Infor­­ma­ti­o­­nen zur Vorabaus­­kunft
FAQ zur neuen Über­­g­angs­re­­ge­­lung
FAQs zur Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung 2021

Aktuelles

  • Gastvortrag: Mining minerals in Africa and occupational and environmental health

    Am 4. Juni 2024 spre­chen Dr. John Yabe von der Univer­sity of Zambia zum Thema „Lead as a deter­ming factor of child health in Kabwe / Zambia“ und Dr. Paul Musa Obadia von der Univer­sité de Lubum­ba­shi zum Thema „Cobalt as a hazard for worker’s health in the mining areas of DR Congo“.

    The energy tran­si­tion will require many mine­rals, and the green­house gas reduc­tion bene­fits will be import­ant. At the same time, old toxic metals such as lead are still causing serious health problems due to inade­quate reme­dia­tion. And new metals, such as cobalt, are putting miners and commu­ni­ties in Africa at risk. The two guest lectu­res address these issues.

    Es mode­riert Prof. Dr. Stephan Böse-O’Reilly vom Insti­tut für Arbeits-, Sozial- und Umwelt­me­di­zin.

    • Kleiner Hörsaal, 2. Obergeschoss, Ziemssenstr. 1, 80336 München

      04.06.2024 16:00:00 Uhr bis 18:30:00 Uhr

  • Eine funktionierende intersektorale Versorgung braucht niedergelassene Haus- und Fachärzte

    16.05.2024 Kassen­ärzt­li­che Verei­ni­gung Bayerns Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer Alli­anz fach­ärzt­li­cher Berufs­ver­bände Baye­ri­scher Haus­ärz­te­ver­band Eine … Weiterlesen
    Krankenhaus
    MFA Patient
  • Die Zeit drängt

    13.05.2024 Vor dem Hinter­grund des stetig anstei­gen­den Beda­rfs an ärzt­li­cher Versor­gung spricht sich Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer, im Leit­ar­ti­kel der Mai-Ausgabe … Weiterlesen
    Gesetze
    MFA Patient
  • Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) und Bayerischer Handwerkstag (BHT) informieren zum Hitzeschutz

    29.04.2024 Der Frei­staat Bayern wird in den Sommer­mo­na­ten immer häufi­ger von Hitze­wel­len heim­ge­sucht. Deshalb gelte es, den Hitze­schutz zu stär­ken, etwa bei der Arbeit im Freien, sind sich Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der … Weiterlesen
    Hitze
    MFA Patient
  • Rahmenbedingungen für klinische Studien an vulnerablen Gruppen – Konferenz zum Revisionsprozess der Deklaration von Helsinki

    29.04.2024 Sehr geehrte Damen und Herren, klini­sche Studien werden in Deut­sch­land in der Regel an Erwach­se­nen im Alter zwischen 18 und 70 Jahren durch­ge­führt. Die vom Weltärz­te­bund verab­schie­dete „Dekla­ra­tion von … Weiterlesen
    Forschung
    MFA Patient
  • Wiedereinführung der zweiten Leichenschau in Bayern verschoben: Voraussichtliche Einführung erst zum 01.April 2025

    Ursprüng­lich sollte zum 01. Juli 2024 in Bayern die zweite Leichen­schau vor Feuer­be­stat­tun­gen wieder­ein­ge­führt werden. Dieser Termin wurde nun seitens des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit, Pflege und Präven­tion (StMGP) verscho­ben auf das Früh­jahr 2025. Voraus­sicht­lich einge­führt wird die zweite Leichen­schau nun zum 01. April 2025. Am 04. April 2025 ist die Bekannt­ma­chung der Ände­rung der Muster im Voll­zug der Bestat­tungs­ver­ord­nung (veröf­fent­licht im „Baye­ri­schen Minis­te­ri­a­l­blatt“ 2024 Nr. 159) in Kraft getre­ten. Mit dieser Bekannt­ma­chung wird klar­ge­stellt, dass das bishe­rige amtli­che Formu­lar der baye­ri­schen Todes­be­schei­ni­gung über den 31. Dezem­ber 2022 hinaus bis zum 16. März 2025 weiter­ver­wen­det werden darf.

    Update: Es wird eine erneute öffent­li­che Ausschrei­bung bzw. ein Verga­be­ver­fah­ren zur Durch­füh­rung der zwei­ten ärzt­li­chen Leichen­schau vor Feuer­be­stat­tun­gen geben. Die ursprüng­li­che Ange­bots­frist endete am 25.Okto­ber 2023. Sobald Details dazu bekannt sind, finden Sie auf unse­rer Webseite den entspre­chen­den „Link zur Ausschrei­bung“ des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit, Pflege und Präven­tion sowie nähere Infor­ma­ti­o­nen zum genau­e­ren Ablauf.

    Ihr Ansprech­part­ner
    Refe­rat Berufs­ord­nung I
    Tele­fon: 089 4147–163
    E-Mail: berufs­ord­nung@blaek.de

  • Austausch der Geschäftsführungen der bayerischen Kammern im Ärztehaus Bayern

    Künst­li­che Intel­li­genz, Opti­mie­rung von Prozes­sen und die Fälschungs­si­cher­heit von digi­ta­len Urkun­den: Über diese und viele weitere Themen tausch­ten sich am 11. April 2024 die Geschäfts­füh­run­gen der baye­ri­schen Kammern im Ärztehaus Bayern aus.

    „Der persön­li­che Austausch mit ande­ren baye­ri­schen Kammern ist beson­ders wert­voll. Gemein­sam als weiß-blaues Team der baye­ri­schen Selbst­ver­wal­tung können wir von unse­ren Erfah­run­gen im Hinblick auf digi­tale, juris­ti­sche und kammer­po­li­ti­sche Themen vonein­an­der lernen“, so Frank Dollen­dorf, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK).

    Neben der BLÄK nahmen unter ande­rem die Baye­ri­sche Landes­apo­the­ker­kam­mer, die Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer, die Baye­ri­sche Landes­zahn­ärz­te­kam­mer und die Indus­trie- und Handels­kam­mer für München und Ober­bay­ern am Austausch teil.

  • Teilnahmeaufruf zur Pilotierung der Interviewstudie „Psychotherapeutische Behandlung bei Glücksspielproblematik“

    Im Rahmen der vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­rium für Gesund­heit, Pflege und Präven­tion geför­der­ten Landesstelle Glückss­piel­sucht in Bayern (LSG) plant das IFT (Insti­tut für Thera­pie­for­schung) im Sommer 2024 eine Inter­view­stu­die, die einen besse­ren Einblick in die ambu­lante psycho­the­ra­peu­ti­sche Versor­gung (Beson­der­hei­ten der Pati­en­ten­gruppe, Ablauf der Behand­lung, Heraus­for­de­run­gen aktu­ell und zukünf­tig) von Menschen mit Störung durch Glückss­pie­len geben soll.

    Die Ziel­gruppe umfasst ärzt­li­che wie psycho­lo­gi­sche Psycho­the­ra­peu­tin­nen und -thera­peu­ten, die regel­mä­ßig Menschen mit Proble­men durch Glückss­pie­len (F63.0) behan­deln.

    Soll­ten Sie Fragen zum Projekt haben oder sich für ein Inter­view zur Verfü­gung stel­len wollen, wenden Sie sich bitte unter pt-versor­gung@ift.de an das Projekt­team.

    Weitere Infor­ma­ti­o­nen finden Sie unter dem folgen­den Link.

    Dazugehörige Dokumente

  • Grußwort des Präsidenten der BLÄK, Dr. Gerald Quitterer, zum Start des 31. Bayerischen Hausärztetags

    Zum Start des 31. Baye­ri­schen Haus­ärz­te­tags in Augs­burg am 19. April 2024 hat Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer, im Rahmen eines Gruss­worts die Bedeu­tung einer ganz­heit­li­chen und koor­di­nier­ten Pati­en­ten­ver­sor­gung betont. Das Versor­gungs­kon­zept „Hau­s­ärzt­li­ches Primä­r­ver­sor­gungs­zen­trum – Pati­en­ten­ver­sor­gung Inter­pro­fes­si­o­nell“ sei ein heraus­ra­gen­des Beispiel für die erfolg­rei­che Umset­zung dieses Ansat­zes. Gleich­zei­tig hob Bayerns Ärzte­kam­mer­prä­si­dent die Anstren­gun­gen des Baye­ri­schen Haus­ärz­te­ver­bands zur weite­ren Verbes­se­rung der haus­ärzt­li­chen Versor­gung in Bayern hervor.

    Das voll­stän­dige Gruss­wort von Dr. Quit­te­rer finden Sie unter dem folgen­den Link.

  • Verpasste Chance

    16.04.2024 Im Leit­ar­ti­kel der Apri­l­aus­gabe des Baye­ri­schen Ärzte­blat­tes begrüßt Dr. Andreas Botz­lar, 1. Vize­prä­si­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK), die Ende März … Weiterlesen
    Krankenhaus
    MFA Patient
  • 23. Suchtforum in Bayern: „Sucht trifft Begleiterkrankungen“

    08.04.2024 „Sucht trifft Beglei­ter­kran­kun­gen“ – so titelt das 23. Sucht­fo­rum in Bayern, welches am 10. April 2024 als Web-Semi­nar statt­fin­den wird. Die Fort­bil­dung für medi­zi­ni­sche Fach­be­rufe widmet … Weiterlesen
    Suchtforum
    MFA Patient
  • Umfrage des IFB zur konjunkturellen Entwicklung bei den Freien Berufen

    Mitte März star­tete die aktu­elle Umfrage des Insti­tuts für Freie Berufe (IFB) zur konjunk­tu­rel­len Entwick­lung bei den Freien Beru­fen. Die Befra­gung widmet sich auch den Heraus­for­de­run­gen, die den Freien Beru­fen durch büro­kra­ti­sche Prozesse entste­hen.

    Die Umfrage rich­tet sich unter ande­rem an Ärztin­nen und Ärzte, dauert etwa zwölf Minu­ten und ist bis zum 28. April 2024 zugäng­lich. Die Date­n­er­he­bung erfolgt anonym.

    Neugie­rig gewor­den? Die Umfrage finden Sie unter dem folgen­den Link.

  • Neue „Übergangsregelung zur Erteilung von Weiterbildungsbefugnissen“

    Der Vorstand der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer hat sich im Rahmen einer außer­or­dent­li­chen Sitzung am 11. März 2024 für eine neue „Über­g­angs­re­ge­lung zur Ertei­lung von Weiter­bil­dungs­be­fug­nis­sen“ entschie­den, die ab sofort Gültig­keit besitzt.

    Folgende Eckpunkte sind somit vorge­se­hen:

    • Sofern Sie eine aktive Befug­nis nach Weiter­bil­dungs­ord­nung 2004 (in all ihren Fassun­gen) besit­zen und noch keine äqui­va­lente aktive Befug­nis nach WBO 2021 vorhan­den ist, gilt / gelten diese – ohne Antrags­stel­lung – im alten Befug­nis­um­fang fort.

    • Die neue Rege­lung tritt auch an die Stelle der bisher erteil­ten Novelle-Start­ef­fekte und Sonder­ge­neh­mi­gun­gen. Sie müssen hier­für nichts weiter veran­las­sen!

    • Wird im Laufe des Über­g­angs-Zeit­raums eine Befug­nis nach WBO 2021 geprüft und hier­bei ein gerin­ge­rer Befug­nis­um­fang (Anzahl der Monate) ausge­spro­chen, so haben Weiter­zu­bil­dende – mit beste­hen­den Arbeits­ver­trä­gen an Ihrer Weiter­bil­dungs­stätte – Bestands­schutz.

    • Da bis zur Neuer­tei­lung der Befug­nis nach WBO 2021 nicht fest­ge­legt ist, welche Kompe­ten­zen Sie an Ihrer Weiter­bil­dungs­stätte vermit­teln können, wird die Abtei­lung Aner­ken­nun­gen des Refe­rats Weiter­bil­dung der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer – analog der WBO 2004 – eine regu­läre Plau­si­bi­li­täts­prü­fung bei Antrag auf Prüfungs­zu­las­sung der Weiter­zu­bil­den­den durch­füh­ren.

    Die oben genannte Rege­lung gilt bis zum 31. Dezem­ber 2027. Bitte verges­sen Sie daher nicht, bald­mög­lichst eine entspre­chende Vorabaus­kunft über das „Meine BLÄK-Portal“ zu stel­len bzw. sofern bereits möglich, eine Befug­nis nach WBO 2021 zu bean­tra­gen.

    Weitere Infor­ma­ti­o­nen finden Sie unter dem folgen­den Link.

  • „Ärztlicher Ethos – gegen Hetze und Ausgrenzung“

    21.03.2024 Ange­sichts der erschre­cken­den Vertrei­bungs-, Verschwö­rungs- und Umsturz­fan­tasien eini­ger extre­mis­ti­scher Stim­mungs­ma­cher und Poli­ti­ker bezie­hen wir Münch­ner Ärztin­nen und Ärzte hierzu … Weiterlesen
    Rassismus
    MFA Patient
  • Jetzt das Bayerische Ärzteblatt auf die digitale Version umstellen!

    Haben Sie sich schon einmal über­legt, das Baye­ri­sche Ärzte­blatt (BÄBl) künf­tig digi­tal statt als Print­aus­gabe zu bezie­hen? Im Meine BLÄK-Portal können Sie unter dem Reiter „Baye­ri­sches Ärzte­blatt“ den Bezug mit weni­gen Klicks auf die ökolo­gi­sche, bequeme und flexi­ble Online-Ausgabe des BÄBl umstel­len.
    Link zum Portal: https://secure.blaek.de/meineblaek/portal/login/login.cfm

    Nach der Umstel­lung erhal­ten Sie künf­tig zu jeder BÄBl-Ausgabe einen infor­ma­ti­ven Newslet­ter an Ihre bei uns hinter­legte E-Mail-Adresse. Und soll­ten Sie eines Tages wieder auf unsere Print­ver­sion zurück­wech­seln wollen, ist dies im Meine BLÄK-Portal unkom­pli­ziert möglich.

    In den kommen­den Mona­ten werden wir alle Ärztin­nen und Ärzte in Bayern, die das BÄBl noch nicht auf die digi­tale Version umge­stellt haben, per E-Mail über diese Möglich­keit infor­mie­ren. Bei Fragen oder Anre­gun­gen können Sie sich gerne unter der E-Mail-Adresse aerz­te­blat­t@blaek.de an uns wenden.

Externe Informationen

Termine

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Start unserer neuen Video-Fortbildung "Gesundheitliche Auswirkungen der Klimaerwärmung und Hitzeschutz“

    Welche gesund­heit­li­chen Gefah­ren drohen durch Hitze? Mit welchen tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maßnah­men kann der Hitze­schutz in ärzt­li­chen Praxen verbes­sert werden? Und welche Krank­heits­vek­to­ren können sich durch die globale Erwär­mung ausbrei­ten? All diese Fragen beant­wor­ten wir in unse­rer neuen Video-Fort­bil­dung "Gesund­heit­li­che Auswir­kun­gen der Klima­e­r­wär­mung und Hitze­schutz“. Das Semi­nar rich­tet sich an alle inter­es­sier­ten Ärztin­nen und Ärzte.

    In Teil 1 unse­rer Video-Fort­bil­dung stellt Profes­sor Dr. Jörg Schel­ling mögli­che Hitze­schutz­maß­nah­men in der ärzt­li­chen Praxis vor.

    In Teil 2 unse­rer Video-Fort­bil­dung refe­riert Dr. Markus Früh­wein über das Thema „Glo­bale Erwär­mung – Krank­heits­vek­to­ren brei­ten sich aus“

    Für diese Video-Fort­bil­dung können bei der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer kosten­frei Fort­bil­dungs­punkte erwor­ben werden. Sie wollen für dieses Semi­nar Fort­bil­dungs­punkte erwer­ben? Melden Sie sich dazu bei unse­rer Abtei­lung „Fort­bil­dung/QM“ per E-Mail (Semi­na­re@blaek.de) oder per Tele­fon (089/4147–141) an. Hinweis: Um die Fort­bil­dungs­punkte zu erhal­ten, müssen Sie gegen­über der BLÄK einige Verständ­nis­fra­gen beant­wor­ten.

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Special Olympics Bayern sucht Gynäkologen und Urologen zur Stärkung der Gesundheit von Athletinnen und Athleten

    Aktu­ell sucht Special Olym­pics Bayern Fach­ärz­tin­nen und Fach­ärzte für Frau­en­heil­kunde und Geburts­hilfe oder für Urolo­gie, die sich ehren­amt­lich an der Entwick­lung und Durch­füh­rung von Program­men zur Frauen- und Männer-Gesund­heit betei­li­gen möch­ten. Schwer­punkt ist dabei die Stär­kung der gesund­heit­li­chen Vorsorge und Präven­tion bei Athle­tin­nen und Athle­ten mit Behin­de­run­gen.

    Sie sind inter­es­siert? Dann melden Sie sich unter der E-Mail schmel­zer@spe­cia­l­olym­pics-bayern.de bei Frau Schmel­zer von Special Olym­pics Bayern.

    Special Olym­pics ist die welt­weit größte Spor­t­or­ga­ni­sa­tion für Menschen mit geis­ti­ger und mehr­fa­cher Behin­de­rung. Ziel ist, Menschen mit Behin­de­rung durch den Sport zu mehr Aner­ken­nung, Selbst­be­wusst­sein und letzt­lich mehr Teil­habe an der Gesell­schaft zu verhel­fen.

    Weitere Infor­ma­ti­o­nen zum Programm finden Sie in der beige­füg­ten PDF-Datei.

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    #MitHitzekeineWitze - Veranstaltung des Bündnis Hitzeschutz Bayern am 3. Juni 2024

    Welches prak­ti­sche Rüst­zeug und welche Maßnah­men braucht es, um während sommer­li­cher Hitze­wel­len mit hohen Tempe­ra­tu­ren umzu­ge­hen? Darüber werden Exper­tin­nen und Exper­ten mit dem Bünd­nis Hitze­schutz Bayern am 3. Juni 2024 anläss­lich der deut­sch­land­wei­ten Hitze-Akti­ons­wo­che in der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK) disku­tie­ren.

    Als Spea­ker konnte das Bünd­nis unter ande­rem Judith Gerlach, Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rin für Gesund­heit, Pflege und Präven­tion, sowie Profes­sor Dr. Harald Lesch vom Insti­tut für Astro­no­mie und Astro­phy­sik der LMU München, gewin­nen.

    Die Veran­stal­tung unter dem Titel „#MitHit­zek­ei­ne­Witze“ rich­tet sich primär an Bünd­nis­mit­glie­der, Dele­gierte zur BLÄK, sowie an Vorsit­zende der Ärzt­li­chen Kreis- und Bezirks­ver­bände in Bayern. Diese werden in den kommen­den Wochen per E-Mail Einla­dun­gen zur Veran­stal­tung erhal­ten.

    Das voll­stän­dige Veran­stal­tungs­pro­gramm finden Sie unter dem folgen­den Link

    • Veranstaltung "Mit Hitze keine Witze"

      Bayerische Landesärztekammer, Mühlbaurstraße 16, 81677 München

      03.06.2024 11:00:00 Uhr bis 13:00:00 Uhr

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Termine für die MedAss Hotline im 1. und 2. Halbjahr 2024

    Termine im Jahr 2024 – immer von 14.00 bis 15.00 Uhr:

    » 12. Juni 2024
    » 10. Juli 2024
    » 14. August 2024
    » 11. Septem­ber 2024
    » 09. Okto­ber 2024
    » 13. Novem­ber 2024
    » 11. Dezem­ber 2024

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Ciao in Grado: 54. Internationaler Seminarkongress vom 25.08.2024 bis 30.08.2024

    Wie werden Ärztin­nen und Ärzte in ihren Praxen 2040 arbei­ten? Dieses und weitere span­nende Themen erwar­ten Sie auf dem 54. inter­na­ti­o­na­len Semi­nar­kon­gress in Grado, der vom 25. bis zum 30. August 2024 statt­fin­den wird

    Folgende span­nende Themenschwer­punkte werden u.a. disku­tiert:

    🎤Not­fall­me­di­zin – Seltene, nicht alltäg­li­che Notfälle: Dieses Semi­nar, gelei­tet von Profes­sor Dr. Peter Sefrin aus Würz­burg, bietet prak­ti­sche Übun­gen und Einbli­cke in die Behand­lung von selte­nen medi­zi­ni­schen Notfäl­len.

    🎤Alters­me­di­zin und Ethik: Profes­sor Dr. Dr. Andreas Kruse aus Heidel­berg wird über die ethi­schen Aspekte der Alters­me­di­zin spre­chen.

    🎤One Health – Umwelt und Resis­ten­z­ent­wick­lung: Profes­sor Dr. Dr. Rene Gott­schalk aus Frank­furt wird die Verbin­dung zwischen Umwelt­ge­sund­heit und der Entwick­lung von Resis­ten­zen disku­tie­ren.

    Sie möch­ten am Semi­nar­kon­gress teil­neh­men? Hier kommen Sie direkt zur Anmel­dung und erhal­ten weitere Infor­ma­ti­o­nen zum Programm: https://loom.ly/d1w_jLo

    📜 Fort­bil­dungs­punkte werden bei der Landes­ärz­te­kam­mer Hessen bean­tragt. Die Öster­rei­chi­sche Ärzte­kam­mer, die Ärzte­kam­mer Salerno und die Ärzte­kam­mer Südti­rol erken­nen diese Veran­stal­tung als Fort­bil­dungs­maß­nahme an. Ände­run­gen für alle Semi­nare und Kurse blei­ben vorbe­hal­ten.

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Seminar "Vertrauliche Spurensicherung": Es sind noch Plätze frei!

    Die Betreu­ung von Gewal­top­fern stellt Ärztin­nen und Ärzte vor viel­fäl­tige Heraus­for­de­run­gen. Von der rich­ti­gen Kommu­ni­ka­tion bis hin zur gerichts­ver­wert­ba­ren Doku­men­ta­tion – es gibt viel zu beach­ten.

    In Zusam­me­n­a­r­beit mit den rechts­me­di­zi­ni­schen Insti­tu­ten München und Würz­burg bieten wir eine umfas­sende Schu­lung an, um Ärzte in Bayern bei diesem Thema zu unter­stüt­zen.

    📚 Diese Themen erwar­ten Sie:
    ✅ Recht­li­che Grund­la­gen
    ✅ Ermitt­lungs­ver­fah­ren
    ✅Ver­sor­gung von Gewal­top­fern
    ✅ Spuren­si­che­rungs­maß­nah­men
    ✅Unter­stüt­zungs­sys­teme für Gewal­top­fer

    Mit dieser Schu­lung erfül­len Sie die Voraus­set­zun­gen für die Abrech­nung vertrau­li­cher Spuren­si­che­rung mit den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen.

    🌟Die Fort­bil­dung wird geför­dert vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­rium für Fami­lie, Arbeit und Sozi­a­les.

    Melden Sie sich jetzt an und helfen Sie, eine flächen­de­ckende Versor­gung von Betrof­fe­nen sicher­zu­stel­len! 🤝

    📍Weitere Infor­ma­ti­o­nen zum Semi­nar und die Möglich­keit zur Anmel­dung finden Sie unter dem folgen­den Link.

    • Vertrauliche Spurensicherung

      Rechtsmedizinisches Institut München Nußbaumstr.26, 80336 München

      19.09.2024 09:00:00 Uhr bis 16:00:00 Uhr

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Seminar "Allgemeine und spezielle Notfallbehandlung ": Es sind noch Plätze frei! 🚑

    Was sind eigent­lich die Aufga­ben von Notärz­tin­nen und Notärz­ten? Welche Einsatz­stra­te­gie verfolge ich bei einem Notfall? Und wie führe ich eine Erst­ver­sor­gung von Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten unter erschwer­ten Bedin­gun­gen durch? Diese und viele weitere Fragen beant­wor­ten wir in unse­rem notärzt­li­chen Semi­nar „All­ge­meine und spezi­elle Notfall­be­hand­lung“ vom 9. bis zum 16. Novem­ber 2024 in Garmisch-Parten­kir­chen.

    Sie sind Ärztin oder Arzt und wollen die Zusatz­be­zeich­nung Notfall­me­di­zin erwer­ben oder Ihre Kennt­nisse in Bezug auf dieses Thema auf den neues­ten Stand brin­gen? Dann nehmen Sie an unse­rem Semi­nar teil!

    Themen und Inhalte der Fort­bil­dung sind unter ande­rem:

    ✅ Grund­la­gen und Basis­ver­sor­gung
    ✅ Notfall­me­di­zi­ni­sche Unter­su­chung, Über­wa­chung und Medi­ka­tion
    ✅ Thera­peu­ti­sche Maßnah­men bei einem Notfall

    Die Teil­nah­me­ge­bühr für dieses Semi­nar beträgt 1.380 Euro. Im Rahmen der Fort­bil­dung können Sie 110 Fort­bil­dungs­punkte erwer­ben.

    Weitere Infor­ma­ti­o­nen zum Semi­nar und die Möglich­keit zur Anmel­dung finden Sie unter dem folgen­den Link.

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up