Elek­tro­ni­scher Arzt­aus­weis

Der elek­tro­ni­sche Arzt­aus­weis (Gene­ra­tion 2-Karte) ist über das Meine BLÄK-Portal bestell­bar! Außer­dem bietet die Gema­tik seit Mitte April auf YouTube ein Video­tu­to­rial an, welches Ärztin­nen und Ärzten detail­liert und leicht verständ­lich den Weg zum elek­tro­ni­schen Arzt­aus­weis (eHBA) erklärt.

Mehr erfahren …
arztausweis-001

Aktuelles

  • Berlin zu Gast in Bayern: Klausurtagung der Bundesärztekammer in Bad Wörishofen

    23.06.2021 Der Vorstand der Bunde­­särz­te­­kam­­mer (BÄK) trifft sich vom 24. bis 26. Juni 2021 in Bad Wöris­ho­­fen/Unte­r­all­­gäu zu seiner dies­­jäh­ri­­gen Klau­­sur­ta­­gung.… Weiterlesen
    Klausurtagung BÄK
    MFA Patient
  • Praktischer Umgang mit allergischen Reaktionen auf COVID-19-Impfstoffe (E-Learning)

    Vom 23. April 2021 bis zum 23. April 2022 bietet die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer eine „E-Lear­­ning“-Fort­­bil­­dung zum Themen­­kom­plex „Prak­ti­­scher Umgang mit aller­­gi­­schen Reak­tio­­nen auf COVID-19-Impf­­stoffe“ an. Veran­­stal­tet wird diese von der Sprin­­ger Medi­­zin Verlag GmbH.

    Im Zuge der Fort­­bil­­dung können die Teil­­neh­­mer Kennt­­nisse zur Prophy­laxe, Diagno­s­tik und Thera­pie schwe­­rer aller­­gi­­scher Reak­tio­­nen im Kontext der COVID-19-Impfun­­gen erlan­­gen.

    Die Fort­­bil­­dung ist kosten­­los. Teil­­neh­­mer können im Rahmen des Kurses vier Fort­­bil­­dungs­­­punkte erwer­­ben.

    Weitere Infor­­ma­tio­­nen sind unter dem beige­­füg­ten Link zu finden.

  • Die soziale Dimension der Pandemie

    04.06.2021 Die Entsen­­dung von mobi­len Impf­teams in soziale Brenn­­punkte sei eine sinn­volle Prio­ri­­sie­rungs­­­maß­­nahme und könne ein rasches Absin­ken der Corona-Inzi­­denz und damit eine Entlas­tung des… Weiterlesen
    Leitartikel
    MFA Patient
  • Informationen für privatärztlich niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, die sich an der Impfkampagne gegen das SARS-CoV-2-Virus beteiligen wollen

    Mit Inkraft­tre­ten einer Neufas­­sung der Coro­na­vi­rus-Impf­­ver­­ord­­nung zum 7. Juni 2021 können auch „Arz­t­pra­­xen, die nicht an der vertrag­s­ärz­t­­li­chen Versor­­gung teil­­neh­­men, sofern sie ihre nieder­­ge­las­­sene Tätig­keit […] nach­­ge­wie­­sen haben“, Schutz­imp­­fun­­gen gegen das Coro­na­vi­rus SARS-CoV-2 durch­­­füh­ren. Detai­l­in­­fos finden Sie im Doku­­ment „Ver­fah­ren Einbin­­dung Priva­tärzte in das Impf­­ge­­sche­hen“. Die notwen­­dige Melde­­be­­stä­ti­tung und die Selbst­er­­klä­rung können im Meine BLÄK-Portal herun­ter­­ge­la­­den werden.

    Dazugehörige Dokumente

  • Verbundprojekt Klimawandel und Gesundheit des LGL wird fortgesetzt: Jetzt bewerben

    Das bereits in 2017 gest­ar­tete "Verbun­d­pro­jekt Klima­wan­­del und Gesun­d­heit“ in Bayern (VKG) wird fort­­ge­­setzt. Darauf haben Bayerns Umwelt­­mi­­nis­ter Thor­s­ten Glau­­ber und Bayerns Gesun­d­heits­­­mi­­nis­ter Klaus Holet­­schek am 7. Mai 2021 in München hinge­wie­­sen. Das VKG wird von den Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­rien für Umwelt und Verbrau­cher­­schutz (StMUV) sowie für Gesun­d­heit und Pflege (StMGP) finan­­ziert und mit Unter­­stüt­­zung des Baye­ri­­schen Landes­­am­tes für Umwelt sowie des Landes­­am­tes für Gesun­d­heit und Lebens­­mit­tel­­si­cher­heit durch­­­ge­­führt. Ziel des Projek­tes ist es, wissen­­schaft­­li­che Erkennt­­nisse zur Baye­ri­­schen Klimaan­pas­­sungs­­stra­te­­gie im Hand­­lungs­­­feld Gesun­d­heit zu gewin­­nen, welche die baye­ri­­sche Staats­­re­­gie­rung bei der Planung, Auswahl und Bewer­tung geeig­­ne­ter Maßnah­­men zur Anpas­­sung an den Klima­wan­­del unter­­stüt­­zen.

    Auf die Ausschrei­­bung der zwei­ten Projek­t­­phase können sich Forsche­rin­­nen und Forscher baye­ri­­scher Univer­­­si­tä­ten und Hoch­­schu­len bewer­­ben, die sowohl Aspekte der Anpas­­sung an die Folgen des Klima­wan­­dels als auch der Gesun­d­heits­­vor­­­sorge unter­­su­chen. Die Ausschrei­­bung wird zum 12. Mai auf der VKG-Webseite veröf­­fent­­licht (www.vkg.bayern.de). Die Antrags­s­tel­­ler können ihre ausge­ar­­bei­te­ten Projek­t­ski­z­­zen bis Ende Juni einrei­chen.

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Presseinformation des StMGP: Holetschek wirbt bei zugelassenem Corona-Impfstoff für fachgerechte Entnahme von 7. bzw. 11. Dosis

    Am 7. Mai 2021 veröf­­fent­­lichte das Baye­ri­­sche Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege (StMGP) eine Press­e­in­­for­­ma­tion unter dem Titel „Holet­­schek wirbt bei zuge­las­­se­­nem Corona-Impf­­stoff für fach­­ge­rechte Entnahme von 7. bezie­hungs­­­weise 11. Dosis – Bayerns Gesun­d­heits­­­mi­­nis­ter: Es gibt keine recht­­li­chen Beden­ken bei einem sorg­­fäl­ti­­gen Vorge­hen“. Darin spricht sich Bayerns Staats­­­mi­­nis­ter für Gesun­d­heit und Pflege, Klaus Holet­­schek, für die fach­­ge­rechte Entnahme einer sieb­ten bezie­hungs­­­weise elften Dosis bei Mehr­­do­­sen­­be­häl­t­­nis­­sen zuge­las­­se­­ner COVID-19-Impf­­stoffe aus. Dadurch könne mehr Menschen ein rascher Impf­­schutz ermög­­licht werden.

    Auch Dr. Gerald Quit­te­­rer, Präsi­­dent der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer, äußerte sich im Rahmen der Press­e­in­­for­­ma­tion.

    Auszug aus der Press­e­in­­for­­ma­tion des StMGP:
    […]
    Der Präsi­­dent der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK), Dr. Gerald Quit­te­­rer, sagte: „Die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer befür­wor­tet die Stel­­lung­­nahme des STMGP, auch die über­­­zäh­­li­­gen Dosen Impf­­stoff zu verwen­­den.“
    […]
    Die voll­­stän­­dige Press­e­in­­for­­ma­tion des StMGP befin­­det sich im beige­­füg­ten Anhang.

  • ärzte-markt.de mit allen Stellenangeboten in Süddeutschland

    10.05.2021 Im Mai des Jahres star­tet das neue Stel­len­­por­tal „ärzte-markt.de“ im medi­­zi­­ni­­schen Bereich in Süddeutsch­­land als origi­näres und eigen­­stän­­di­­ges Portal.… Weiterlesen
    Stellenangebote
    MFA Patient
  • Weg mit der Impfpriorisierung und Dosisintervall beibehalten

    10.05.2021 „Impf­prio­ri­­sie­rung sofort und für alle Impf­­stoffe aufhe­­ben und Jugen­d­­li­che in die Impf­stra­te­­gie schnellst­mög­­lich mitein­­be­­zie­hen“, das fordert Dr. Gerald… Weiterlesen
    Impfpriorisierung
    MFA Patient
  • Digitaler grüner Pass?

    05.05.2021 „Ich denke, wir sind an einem Zeit­­punkt ange­langt, an dem Impf­wil­­lige geimpft und nicht nach Hause geschickt werden soll­ten, weil die Prio­ri­­sie­rungs­­­gruppe vorher noch nicht völlig durch­­­ge­impft… Weiterlesen
    Impfpass
    MFA Patient
  • Regelung zur Fortbildungsverpflichtung der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten nach § 95d SGB

    Frist­­ver­­län­­ge­rung bis zum 30. Juni 2021

    Aufgrund der anhal­ten­­den COVID-19-Pande­­mie wurden seit dem 1. März 2020 alle Fort­­bil­­dungs­­­zeiträume vorerst bis zum 31. März 2021 vorüber­­­ge­hend ausge­­setzt, wodurch sich die indi­vi­­du­el­len Nach­weis­­zeiträume um bis zu 13 Monate verlän­­ger­ten.

    Nun wurde die Frist für den Nach­weis der fach­­li­chen Fort­­bil­­dung erneut bis zunächst 30. Juni 2021 verlän­­gert. Das Bundes­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit hat der Frist­­ver­­län­­ge­rung bis zur Aufhe­­bung der Fest­s­tel­­lung der epide­­mi­­schen Lage von natio­na­­ler Trag­weite durch den Bundes­­tag zuge­­stimmt. Dieser hat mindes­tens alle drei Monate über die Fort­dauer der epide­­mi­­schen Lage von natio­na­­ler Trag­weite zu entschei­­den und die epide­­mi­­sche Lage derzeit bis Ende Juni 2021 bestä­tigt.

  • ÄKBV München: Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 – Mehr Tempo ist angesagt!

    29.04.2021 Der Ärzt­­li­che Kreis- und Bezirks­­ver­­­band (ÄKBV) München als gesetz­­li­che körper­­schaft­­li­che Vertre­tung aller Münch­­ner Ärztin­­nen und Ärzte, vertritt diese… Weiterlesen
    Corona-Impfung
    MFA Patient
  • Niedergelassene müssen gegenüber der KVB den Besitz eines elektronischen Arztausweises nachweisen

    Gemäß den gesetz­­li­chen Aufla­­gen müssen nieder­­ge­las­­sene Vertrag­­särz­tin­­nen und Vertrag­­särzte im Frei­­staat bis zum 30. Juni 2021 gegen­­über der Kassen­ärz­t­­li­chen Verei­­ni­­gung Bayerns (KVB) nach­wei­­sen, mit dem elek­tro­­ni­­schen Heil­­be­ru­­fe­aus­weis (eHBA) ausge­­stat­tet zu sein. Ande­ren­falls droht als Sank­tion eine pauschale Kürzung der Vergü­tung.

    Eine recht­­zei­tige Bean­tra­­gung des ehBA ist deshalb unbe­­dingt gebo­ten. Derzeit ist mit länge­ren Auslie­­fe­rungs­­­zei­ten von teil­­weise über zwei Mona­ten zu rech­­nen.

    Weitere Infor­­ma­tio­­nen zum eHBA sowie zur Bean­tra­­gung des Auswei­­ses sind im beige­­füg­ten Doku­­ment, im Meine BLÄK-Portal sowie auf der Website der BLÄK zum eHBA zu finden.

    Dazugehörige Dokumente

  • Niederlassungsbescheinigungen können im Meine BLÄK-Portal heruntergeladen werden

    In Bayern nieder­­ge­las­­sene Ärztin­­nen und Ärzte können seit dem 21. April 2021 Nieder­las­­sungs­­­be­­schei­­ni­­gun­­gen der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer selbst herun­ter­la­­den. Darin wird von Seiten der Kammer eine Tätig­keit in eige­­ner Praxis bestä­tigt.
    Zu finden ist die Beschei­­ni­­gung im Meine BLÄK-Portal im Menü unter dem Reiter „Mel­­de­­be­­stä­ti­­gun­­gen“ oder im Bereich „Mein Profil – Melde­da­ten“ unter dem Reiter „Mel­­de­­be­­stä­ti­­gun­­gen“.

  • Kopfschmerzen nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca

    Kopf­schmer­­zen nach der Impfung mit dem COVID-19-Impf­­stoff von AstraZeneca. Wann muss man an eine Sinus­­ven­en­­throm­­bose denken? Kopf­schmer­­zen, die in der Folge einer Impfung mit dem COVID-19-Impf­­stoff von AstraZeneca auftre­ten, sind meist Symptom einer bana­len Impf­re­ak­tion. Selten können sie auf einer schwer­wie­­gen­­den Impf­­kom­p­li­­ka­tion in Form einer poten­­zi­ell letal verlau­­fen­­den Sinus­­ven­en­­throm­­bose beru­hen. Frau Dr. Stefa­­nie Förder­reuther, Neuro­lo­­gi­­sche Klinik und Poli­k­li­­nik der LMU München, Neuro­lo­­gi­­scher Konsil­­dienst Innen­­stadt­­k­li­­ni­­kum, klärt im Baye­ri­­schen Ärzte­­blatt über das Krank­heits­­­bild Sinus­­ven­en­­throm­­bose (SVT) auf und wann ein begrün­­de­ter Verdacht einer SVT nach der Impfung mit dem COVID-19-Impf­­stoff von AstraZeneca besteht.

    Dazugehörige Dokumente

  • Video­tu­to­rial der Gema­tik zum eHBA

    Auf YouTube bietet die Gema­tik seit dem 14. April 2021 ein Video­tu­to­rial an, welches Ärztin­­nen und Ärzten detail­­liert und leicht verstän­d­­lich den Weg zum elek­tro­­ni­­schen Arzt­aus­weis (eHBA) erklärt.

    Das Tuto­rial ist unter dem beige­­füg­ten YouTube-Link verfüg­­bar.

    Bei der Nutzung digi­ta­­ler Anwen­­dun­­gen der Pati­en­ten­­ver­­­sor­­gung muss gewähr­leis­tet sein, dass ein Zugriff auf die sensi­blen medi­­zi­­ni­­schen Daten des Pati­en­ten nur mit einer entspre­chen­­den Berech­ti­­gung erfolgt und der Erstel­­ler eines Daten­­sat­­zes durch seine elek­tro­­ni­­sche Unter­­schrift klar iden­ti­­fi­­ziert werden kann. Diese Funk­tion über­­­nimmt der eHBA. Weitere Infor­­ma­tio­­nen sind im Meine BLÄK-Portal oder auf der Website der BLÄK zum eHBA zu finden.

Externe Informationen

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Externe Fortbildungsangebote

    Hier finden Sie externe Fort­­bil­­dungs­­an­­ge­­bote
    Baye­ri­­scher Hausärz­te­­ver­­­band (BHÄV)

Termine

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Online-Vortragsreihe zum Thema "NS-Krankenmorde"

    Am Frei­­tag, den 7. Mai 2021, star­tete die Online-Vortrags­reihe des Behin­­der­ten­ra­tes der Stadt Nürn­­berg unter dem Titel „Der lange Weg. Von der Ballas­te­xis­tenz zum Menschen mit Würde und Rech­ten“, die sich mit Thema „NS-Kran­ken­­morde“ beschäf­tigt.
    Am Donner­s­­tag, den 8. Juli 2021 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, endet die Online-Vortrags­reihe mit dem Thema: Wegschauen – Fehlende Reue – Nichts gewe­­sen? Hier geht es unter ande­rem um den Nürn­­ber­­ger Ärzte­pro­­zess und die indi­vi­­du­elle Verant­wor­tung der Täter.

    Die Online-Veran­­stal­tun­­gen sind als kosten­freie Video­­kon­­fe­ren­­zen via Zoom geplant. Sie werden mode­riert, d. h. Fragen über Chat sind möglich!

    • Wegschauen – Fehlende Reue – Nichts gewesen?

      Online-Veranstaltung

      08. Juli 2021 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    20. Suchtforum 2021 Web-Seminar: Substitutionsbehandlung im Team - Wie geht das?

    Das 20. Sucht­­fo­rum findet als Web-Semi­­nar am 28. Juli 2021 statt. „Sub­s­ti­tu­ti­­ons­­be­han­d­­lung im Team – Wie geht das?“.
    Programm und weitere Infos gibt es im Infof­­lyer.
    Diese Veran­­stal­tung wird von den Heil­­be­ru­­fe­­kam­­mern mit 5 Punk­ten auf das Fort­­bil­­dungs­­­zer­ti­­fi­­kat aner­­kannt.
    Die Teil­­nahme ist gebüh­ren­­frei und wird von den betei­­lig­ten Koope­ra­ti­­ons­par­t­­nern und dem Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege geför­­dert.

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    52. Internationaler Fortbildungskongress GRADO - ONLINE -

    Zum 52. Mal wird vom 23. August bis zum 25. August 2021 der Inter­na­tio­nale Fort­­bil­­dungs­­­kon­­gress für Ärztin­­nen und Ärzte stat­t­­fin­­den. 2021 als reine Online-Veran­­stal­tung. Ausrich­ter ist dieses Jahr die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer.
    Vorläu­­fi­­ges Programm:
    • Chan­­cen und Nutzen von Künst­­li­cher Intel­­li­­genz – Anwen­­dung in der Medi­­zin (Theo­rie und Praxis)
    • DMP: COPD/Asthma/Diabe­tes melli­tus/KHK
    • Bewe­­gung als Medi­­zin
    • Notfall­­me­­di­­zin und Akut­­ver­­­sor­­gung
    • Umwelt­­me­­di­­zin und Reise­­me­­di­­zin im Zeit­al­ter von Globa­­li­­sie­rung und Klima­wan­­del
    • Arbeits­un­­fälle und Berufs­­­krank­hei­ten: Gutach­ten und Auswir­­kun­­gen
    • Aktu­el­les aus der Pädia­trie
    Nähere Infor­­ma­tio­­nen hierzu werden in den nächs­ten Mona­ten veröf­­fent­­licht.

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Bayerische Demenzwoche

    Vom 17. bis 26. Septem­­ber findet zum zwei­ten Mal die Baye­ri­­sche Demenz­wo­che statt. Unter dem Motto „Fest­hal­ten, was verbin­­det“ soll das Thema Demenz in den öffent­­li­chen Fokus rücken. Die Demenz­wo­che wird vom Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege veran­­stal­tet. Auch dieses Mal wird dazu aufge­ru­­fen, sich aktiv zu betei­­li­­gen und sich online in den Veran­­stal­tungs­­­ka­len­­der der demenz­wo­che.bayern.de einzu­tra­­gen. Dort können alle Aktio­­nen abge­­ru­­fen werden, die im Rahmen der Baye­ri­­schen Demenz­wo­che stat­t­­fin­­den. Außer­­dem gibt es weitere Infos über die Baye­ri­­sche Demenz­wo­che, die Baye­ri­­sche Demenz­stra­te­­gie und das Thema Demenz insge­­samt.
    Im Nach­­gang zur Baye­ri­­schen Demenz­wo­che findet der 6. Baye­ri­­sche Fach­­tag Demenz am 11.10.2021 in Würz­­burg statt.

    Weitere Infos gibt es im Flyer zur Demenz­wo­che.

    • 17. September 2021 bis 26. September 2021

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    125. Deutscher Ärztetag vom 01.-02.11.2021 in Berlin

    Wie bereits auf dem 124. Deut­­sche Ärzte­­tag ange­­kün­­digt, findet der 125. Deut­­sche Ärzte­­tag in diesem Herbst in Berlin statt. Als Termin wurde der 01. bis 02. Novem­­ber 2021 fest­­ge­legt.
    Die Bunde­­särz­te­­kam­­mer geht derzeit von einem hybri­­den Ärzte­­tag aus, an dem möglichst alle Abge­­ord­­ne­ten, die gewähl­ten Ersatz­ab­­ge­ord­­ne­ten, einige Vertre­te­rin­­nen und Vertre­ter der Geschäfts­­füh­run­­gen der
    Landes­­ärz­te­­kam­­mern und Mitar­­bei­te­rin­­nen und Mitar­­bei­ter der Geschäfts­­stelle der Bunde­­särz­te­­kam­­mer sowie vom Vorstand gela­­dene Gäste teil­­neh­­men.
    Ein Live­stream des Ärzte­ta­­ges ist ähnlich wie schon bei dem 124. Deut­­schen Ärzte­­tag vorge­­se­hen.

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up