Gesundheitsförderung und Prävention

seminare-und-veranstaltungen

Dieses Semi­nar basiert auf der struk­tu­rier­ten curri­cu­la­ren Fort­bil­dung „Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion“.
(24 Fort­bil­dungs­stun­den) der Bunde­särz­te­kam­mer (2008).

    Gesundheitsförderung und Prävention

Zielgruppe:

Inter­es­sierte Ärztin­nen und Ärzte sowie weitere Inter­es­sierte aus Gesund­heits­be­ru­fen an der struk­tu­rier­ten curri­cu­la­ren Fort­bil­dung „Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion“.

Themen und Inhalte:

Im Zentrum des Semi­nars stehen u. a. die Themen:

Krank­heits­mo­delle und ihre Rele­vanz für die Präven­tion

  • Biopsy­cho­so­zia­les Krank­heits­mo­dell
  • Risi­ko­fak­to­ren­mo­dell

Verän­de­run­gen des Krank­heits­ge­sche­hens

  • Wandel von Infek­ti­ons- zu chro­ni­schen Erkran­kun­gen in Deutsch­land
  • Epide­mio­lo­gie – Häufig­keit und Vertei­lung der rele­van­ten Krank­heits­bil­der und Risi­ko­fak­to­ren nach Regio­nen, Alters­grup­pen, Geschlecht, Sozi­al­schich­ten und ande­ren sozio­demo­gra­fi­schen Varia­blen

Präven­ti­ons­de­fi­ni­tio­nen und -konzepte

  • Primäre, sekun­däre und terti­äre Präven­tion, Verhält­nisprä­ven­tion ‒ einschließ­lich Aspek­ten zu Lebens­wel­ten

Gesetz­li­che Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV)

  • Part­ner bei der Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion mit Perspek­ti­ven zu Abrech­nungs­mög­lich­kei­ten

Gesund­heits­ver­hal­ten und ärzt­li­che Bera­tung

  • Bedeu­tung psychi­scher und sozia­ler Fakto­ren für die Entste­hung und Aufrecht­er­hal­tung des Gesund­heits­ver­hal­tens
  • Pati­en­ten­mo­ti­vie­rung
  • Anamne­seer­he­bung einschließ­lich Erfas­sung von Risiko- und Schutz­fak­to­ren
  • Beloh­nungs-/Bestra­fungs­kon­zepte, Furchtap­pel­lan­satz
  • Bedeu­tung des eige­nen Gesund­heits­ver­hal­tens für die Pati­en­ten­be­ra­tung und –beglei­tung
  • Impf­be­ra­tung
  • Bera­tung zu Vorsor­ge­un­ter­su­chun­gen

Risi­ko­fak­to­ren und protek­tive Fakto­ren in der Krank­heits­ent­ste­hung

  • Präven­ti­ons­re­zept, Verord­nung, extra budge­täre Vergü­tung und Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten
  • Sucht­mit­tel­kon­sum
  • Umwelt­fak­to­ren (insbe­son­dere Lärm, Schad­stoffe, Innen­raum­be­las­tun­gen, Aller­gene)

Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion bei

  • werden­den Eltern / Eltern mit Klein­kin­dern
  • Kindern im Kinder­gar­ten und in der Grund­schule
  • Jugend­li­chen, geschlechts­s­pe­zi­fi­sche Aspekte
  • Erwach­se­nen: im Erwerbs­le­ben, Arbeits­lose, Frauen und Männer
  • Erwach­se­nen nach dem Berufs­le­ben
  • Hoch­be­tag­ten ab 80 Jahren, z. B. mit Schwer­punkt auf Demenz, Stür­zen/Frak­tu­ren
  • Migran­tin­nen und Migran­ten

Arbeitss­pe­zi­fi­sche Rahmen­be­din­gun­gen und Inter­ven­ti­onss­tra­te­gien

  • nieder­ge­las­sen, statio­när, Arbeits­me­di­zin und ÖGD

Seminarstruktur und Teilnahmegebühr:

Das Semi­nar wird als Präsenz-Semi­nar ange­bo­ten.

Module

E-Lear­ning in Unter­richts­ein­hei­ten (UE) ≙ 45 min

Präsenz in Unter­richts­ein­hei­ten (UE) ≙ 45 min

Fort­bil­dungs­punkte

Teil­nah­me­ge­bühr

Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion
Fortbildungspunkte: 24
- 24 UE (3 Tage) 24 € 350,- *)

Teil­nah­me­ge­bühr inkl. Zugang zu der mode­rier­ten Lern­platt­form, Semi­nar­un­ter­la­gen, Imbiss und Pausen­ge­tränke.

*) Diese Veran­stal­tung wird mit einem Betrag von € 7.000 von der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer unter­stützt.
Teil­nah­me­ge­bühr inkl. Semi­nar­un­ter­la­gen, Imbiss und Pausen­ge­tränke.

Ergänzender Hinweis:

Quali­fi­ka­tio­nen entspre­chend curri­cu­la­ren sowie weite­ren Fort­bil­dun­gen sind gemäß §27 Nr. 4 Berufs­ord­nung für die Ärzte Bayerns ankünd­bar.

Teilnahmevoraussetzungen:

keine

Vielleicht ebenfalls interessant:

Fortbildung

gremium

Wegweiser

loewe-wegweiser

Weiterbildung

was-ist-weiterbildung
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up