BFK 2014: Spannende Themen und kompetente Referenten

Pressemeldung — 09.12.2014

Beim diesjährigen Bayerischen Fortbildungskongress (BFK) der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 5. und 6. Dezember 2014 in Nürnberg erwarteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessante Themen, präsentiert und diskutiert von kompetenten Referentinnen und Referenten.
BFK 2014 – das hieß wieder Fortbildung für Einsteiger und Experten und zwei Tage ärztliche Kompetenz. Der BFK 2014 bot eine große thematische Bandbreite – von Notfallmedizin bis zu Tropenmedizin oder von ADHS bis geriatrische Grundversorgung – für die ambulante und stationäre Versorgung in Form von Vorträgen, Seminaren, Workshops und Kursen. Die Hauptthemen befassten sich 2014 mit Krankenhaushygiene, Ebola, Organspende und Sucht.
Ergänzt wurde der BFK 2014 durch drei öffentliche Veranstaltungen:

  • Suchtforum „Familie und Sucht – Schicksal Familie oder Familien-Schicksal?“
  • Ärzte und Selbsthilfe im Dialog: „Organspende – das Leben mit einer neuen Niere“
  • Das Ebola-Virus: „Ärztliche Vorsicht und Versorgungsmöglichkeiten“

„Die BLÄK bot gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern auf dem BFK 2014 ein Forum für strukturierte, wissenschaftsorientierte und vor allem praxisrelevante Fortbildung“, resümierte BLÄK-Präsident Dr. Max Kaplan, der sich allerdings noch etwas mehr Kongressbesucherinnen und -besucher gewünscht hätte. Die angebotenen Seminare waren gut besucht und die Teilnehmerresonanz fiel durchwegs sehr positiv aus.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Vier Jahre Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA)

300 Sitzungen für angewandten Patientenschutz Die Ethik-Kommission der Bayerischen Landesärztekammer

Gegen jede gesetzliche Regelung zum assistierten Suizid

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up