Warnstreik und Notfallversorgung auch an kommunalen Krankenhäusern in Bayern am 10. April 2019

download_dokumente

Pressemeldung — 08.04.2019

Zu einem bundes­wei­ten Warn­streik sowie zu einer zentra­len Kund­ge­bung am 10. April 2019 in Frank­furt/Main hat der Marbur­ger Bund (MB) aufge­ru­fen. Auch die kommu­na­len Kran­ken­häu­ser in Bayern werden von dem eintä­gi­gen Warn­streik am 10. April landes­weit betrof­fen sein. Der Marbur­ger Bund, Berufs­ver­band und Fach­ge­werk­schaft für Ärzte in Deut­sch­land, bietet den einzel­nen Klini­ken eine soge­nannte Notdienst­ver­ein­ba­rung an, so dass Notsi­tua­ti­o­nen für Pati­en­ten nicht zu befürch­ten sind.
„Die Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK) unter­stützt die Forde­run­gen der strei­ken­den Ärztin­nen und Ärzte und fordert die Arbeit­ge­ber­ver­tre­ter, die Verei­ni­gung der kommu­na­len Arbeit­ge­ber­ver­bände (VKA), auf, ein neues Ange­bot für die Tarif­ver­hand­lun­gen vorzu­le­gen“, sagt Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer.
Alle Notfall-Pati­en­ten in Bayern werden selbst­ver­ständ­lich auch am kommen­den Mitt­woch, 10. April 2019, dem Streik­tag, versorgt. Pati­en­ten, die keiner zeit­na­hen medi­zi­ni­schen Versor­gung bedür­fen, soll­ten sich um eine Verschie­bung ihres Termins in einer VKA-Klinik bemü­hen bzw. diese Klini­ken an einem ande­ren Tag aufsu­chen.

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up