Ein Tag Gesundheits- und Berufspolitik ‒ 79. Bayerischer Ärztetag in den Eisbach Studios in München

download_dokumente

Pressemeldung — 09.10.2020

Am morgi­gen Sams­tag, den 10. Okto­ber 2020, wird in den Eisbach Studios in München der 79. Baye­ri­sche Ärzte­tag (BÄT) statt­fin­den. Zu diesem Anlass kommen 180 ärzt­li­che Dele­gierte aus ganz Bayern in die Landes­haupt­stadt, um gesund­heits­po­li­ti­sche Impulse zu setzen und aktu­elle berufs­po­li­ti­sche Themen zu bera­ten. Eröff­net wird der BÄT von Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK). Für die eintä­gige Arbeits­ta­gung wurde ein Hygie­ne­kon­zept mit den AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltags­mas­ken) erar­bei­tet.

Im Rahmen des BÄT werden die Dele­gier­ten voraus­sicht­lich auch über einen Entschlie­ßungs­an­trag abstim­men, in welchem die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung gebe­ten wird, Anstren­gun­gen zu unter­neh­men, die millio­nen­fach durch­ge­führ­ten RT-PCR-Tests auf SARS-CoV-2 mit Aussa­ge­kraft zur tatsäch­li­chen Infek­tio­si­tät eines Trägers des Coro­na­vi­rus auszu­stat­ten.

Ursprüng­lich sollte der BÄT wie gewohnt als drei­tä­gi­ger Kongress mit vorge­schal­te­ten Work­shops, einer Auftakt­ver­an­stal­tung mit Gästen aus Medi­zin, Poli­tik und Wirt­schaft sowie einer zwei­tä­gi­gen Arbeits­ta­gung statt­fin­den. Aus Infek­ti­ons­schutz­grün­den wurde das tradi­tio­nelle Format redu­ziert und der dies­jäh­rige Veran­stal­tungs­ort von Lindau am Boden­see nach München verlegt.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Statement von Dr. Gerald Quitterer im Vorfeld des 79. Bayerischen Ärztetages

download_dokumente

Sorgfalt bei Attesten zur Mund-Nasen-Bedeckung

download_dokumente

79. Bayerischer Ärztetag in Corona-Zeiten

download_dokumente
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up