Maskenpflicht in Innenräumen beibehalten

download_dokumente

Pressemeldung — 15.03.2022

Die Corona-Inzi­denz in Bayern hat in den vergan­ge­nen Tagen neue Höchst­stände erreicht. Ange­sichts des derzei­ti­gen Infek­ti­ons­ge­sche­hens fordert Dr. Gerald Quit­te­rer, Präsi­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer, die Sicher­heits­maß­nah­men zum Schutz vor Corona unbe­dingt beizu­be­hal­ten. „Die Ärztin­nen und Ärzte arbei­ten seit Mona­ten am Limit, um die fünfte Welle der Pande­mie zu bewäl­ti­gen. Durch die wieder anstei­gen­den Infek­ti­ons­zah­len sind die Praxen der nieder­ge­las­se­nen Ärzte enorm belas­tet bis hin zu Praxis­schlie­ßun­gen durch erkrank­tes Perso­nal. Auch im klini­schen Bereich sind die Stati­o­nen wieder voll belegt. In dieser Lage müssen wir von weite­ren Locke­run­gen, insbe­son­dere der Aufhe­bung der Masken­pflicht in Innen­räu­men, Abstand nehmen.“

Bei allem Verständ­nis für eine Sehn­sucht nach Erleich­te­run­gen dürfe man die Augen vor den Tatsa­chen nicht verschlie­ßen. Das Tragen von geeig­ne­ten Schutz­mas­ken sei eine sehr wirk­same Maßnahme, um das Risiko einer Anste­ckung mit Corona sowie die Über­tra­gungs­wahr­schein­lich­keit der Krank­heit zu redu­zie­ren und auf diese Weise das Infek­ti­ons­ge­sche­hen einzu­däm­men. „Bis die Lage unter Kontrolle ist, sollte die Masken­pflicht in öffent­li­chen Innen­räu­men deshalb unbe­dingt beibe­hal­ten werden“, bekräf­tigt Quit­te­rer.

Darüber hinaus appel­liert Bayerns Ärzte­kam­mer­prä­si­dent an die Bürge­rin­nen und Bürger, die AHA-L-Regeln (Abstand halten, Hände waschen und desin­fi­zie­ren, im Alltag Maske tragen, regel­mä­ßig lüften) weiter konse­quent einzu­hal­ten.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Sicherheiten und Vorhersagen

download_dokumente
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up