Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) und Bayerischer Handwerkstag (BHT) informieren zum Hitzeschutz

Pressemeldung — 29.04.2024

Der Freistaat Bayern wird in den Sommermonaten immer häufiger von Hitzewellen heimgesucht. Deshalb gelte es, den Hitzeschutz zu stärken, etwa bei der Arbeit im Freien, sind sich Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), und Dr. Frank Hüpers, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Handwerkstages (BHT), einig. BLÄK und BHT wollen daher gemeinsam über die gesundheitlichen Folgen von Hitze und mögliche Gegenmaßnahmen informieren.

„Hitze stellt das größte klimawandelbedingte Gesundheitsrisiko für Menschen in Bayern dar. Jedes Jahr kommt es zu zahlreichen hitzebedingten Todesfällen. Auch Menschen, die bei intensiver Sonneneinstrahlung im Freien arbeiten, müssen vor möglichen gesundheitlichen Folgen geschützt werden, die von Sonnenstich über Hitzschlag bis hin zum Hautkrebs reichen können. Konsequenter Hitzeschutz ist deshalb entscheidend“, betont Quitterer. „Durch Hitzeschutzmaßnahmen wie geeignete Arbeitskleidung, die Bereitstellung von ausreichend Trinkwasser sowie die Beschattung des Arbeitsplatzes können Betriebe ihren Teil dazu beitragen, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesund und arbeitsfit zu halten“, ergänzt Hüpers.

Quitterer rät, frühzeitig mit den Vorbereitungen auf die kommende Hitzesaison zu beginnen. Schließlich brauche die Umsetzung verschiedener Maßnahmen zum Hitzeschutz eine gewisse Vorlaufzeit. Umfangreiche Informationen stehen auf der Internetseite der BLÄK unter: www.blaek.de/wegweiser/klimawandel-und-gesundheit.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Gute Ansätze, aber auch Klärungsbedarf Das Eckpunktepapier zur Notfallreform im Fokus

Auf ein Neues

BLÄK: Für Menschlichkeit in der Medizin und in unserer Gesellschaft

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up