Präsidium der Bayerischen Landesärztekammer

  • Das Präsidium der BLÄK besteht aus dem Präsidenten und dem 1. und 2. Vizepräsidenten.
  • Präsident und Vizepräsidenten werden alle fünf Jahre vom Bayerischen Ärztetag gewählt.
  • Im Bild: 1. Vizepräsident Dr. Andreas Botzlar, Präsident Dr. Gerald Quitterer, 2. Vizepräsidentin Dr. Marlene Lessel (v. li.).
praesidium

Als Präsi­dent und Vize­prä­si­den­ten wurden von den Dele­gier­ten der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer für die Amts­pe­ri­ode 2023 – 2028 gewählt:

Präsi­dent: Dr. med. Gerald Quit­te­rer, Fach­a­rzt für Allge­mein­me­di­zin, Eggen­fel­den/Nieder­bay­ern
1. Vize­prä­si­dent: Dr. med. Andreas Botz­lar, Fach­a­rzt für Chir­ur­gie, Murnau/Ober­bay­ern
2. Vize­prä­si­den­tin: Dr. med. Marlene Lessel, Fach­ärz­tin für Patho­lo­gie und Fach­ärz­tin für Innere Medi­zin, Kauf­be­u­ren

Das Präsi­di­al­amt ist ein Ehren­amt und wird neben der ärzt­li­chen Tätig­keit ausge­übt.
Der Präsi­dent vertritt die Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer nach außen und auch bei den Gerich­ten. Er führt die Geschäfte der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer. Im Falle seiner Verhin­de­rung wird der Präsi­dent durch den ersten Vize­prä­si­den­ten, bei dessen gleich­zei­ti­ger Verhin­de­rung durch den zwei­ten Vize­prä­si­den­ten vertre­ten. Das Präsi­dium trifft sich wöchent­lich zu einem Präsi­dums-Jour-fixe.

Präsident und Vizepräsidenten

Dr. med. Gerald Quitterer

Dr. med. Gerald Quitterer

Präsident Pressefotos

Facharzt für Allgemeinmedizin

Eggenfelden (Niederbayern)

Person

  • Geboren am 18. Februar 1956 in Eggenfelden, verheiratet, vier Kinder.
  • Medizinstudium von 1975 bis 1981 an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Approbation 1981, Promotion 1984.
  • Weiterbildung 1982 bis 1985 an den Krankenhäusern Eggenfelden und Pfarrkirchen zum Facharzt für Allgemeinmedizin.
  • Zusatzqualifikationen: Notarzt/Arzt im Rettungsdienst, Akupunktur, Reisemedizin (DTG).
  • Niedergelassen in eigener Praxis in Eggenfelden.

Berufspolitik

Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), (seit 03.02/2018)

Weitere Mandate und Mitgliedschaften

  • Vorsitzender des Landesausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung (seit 04/2018)
  • Vorsitzender des Beirats der Bayerischen Akademie für ärztliche Fortbildung
  • Delegierter der BLÄK zum Verband Freier Berufe in Bayern e. V.
  • Mitglied im Landesgesundheitsrat Bayern
  • Mitglied im Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF) des Deutschen Hausärzteverbandes
  • Mitglied des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV), (seit 1986)
  • Mitglied im Verwaltungsrat MD Bayern

‒‒‒
Ehemalige Mandate und Mitgliedschaften

  • Delegierter zur Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), (1998 bis 2022)
  • Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands Rottal-Inn (2002 bis 2022)
  • Vorstandsmitglied im BHÄV (2006 bis 2022)
  • Bezirksvorsitzender Niederbayern des BHÄV (2009 bis 2022) und
  • Vorsitzender des Ärztlichen Bezirksverbandes Niederbayern (2013 bis Mai 2019)
  • Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), (1992 bis 2004 und 2011 bis 2022)
  • Regionaler Vorstandsbeauftragter der KVB-Bezirksstelle Niederbayern (bis 2018)

‒‒‒
Bundesärztekammer

  • Mitglied des Vorstandes der Bundesärztekammer
  • Mitglied der Deutschen Akademie für Allgemeinmedizin
  • Vorsitzender des Ausschusses „Public Health“
  • Vorsitzender des Ausschusses „Klimawandel“
  • Vorsitzender der Ständigen Konferenz „Ärztliche Fortbildung“
  • Beauftragter des Vorstands der Bundesärztekammer für Fragen der ärztlichen Psychotherapie im Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie
  • Mitglied der Ständigen Konferenzen „Ärztliche Weiterbildung“ und „Medizinische Fachangestellte“
  • Mitglied der Ständigen Konferenz „Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie“
  • Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen für ArzthelferInnen und Medizinische Fachangestellte“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Weiterentwicklung des Gesundheitswesens durch Digitalisierung“
  • Mitglied des Arbeitskreises „Long-COVID Syndrom“ des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer
Dr. med. Andreas Botzlar

Dr. med. Andreas Botzlar

1. Vizepräsident Pressefotos

Facharzt für Chirurgie

Murnau

Person

Geboren am 24. November 1967 in Passau, verheiratet, drei Kinder.
Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Tulane University New Orleans.
Approbation 1997, Promotion 2003.
1995 bis 1996 Arzt im Praktikum, Institut für Chirurgische Forschung, LMU.
1997 bis 2008 Assistenzarzt, Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt, LMU.
Seit 2010 Facharzt für Chirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau und
seit 2011 Oberarzt, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau.
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin.

Berufspolitik

Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (seit 02/2018)
Delegierter zur Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) und Vorstand der BLÄK (seit 2008)
Abgeordneter zum Deutschen Ärztetag
Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Garmisch-Partenkirchen (seit 2016)
Vorstandsmitglied des Ärztlichen Bezirksverbandes Oberbayern
Vorsitzender des Marburger Bundes Landesverband Bayern (seit 07/2016)

‒‒‒
Bundesebene
2. Vorsitzender des Marburger Bundes Bundesverband (seit 11/2007)
Vorsitzender der Kleinen Tarifkommission des Bundesverbandes MB (seit 11/2009)

Weitere Mandate und Mitgliedschaften

Mitglied des Verwaltungsausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung (04/2018)
Mitglied im Beirat der Bayerischen Akademie für ärztliche Fortbildung
Delegierter der BLÄK zum Verband Freier Berufe in Bayern e. V.
Mitglied des MB-Landesvorstandes Bayern (seit 07/2007)
Mitglied des MB Kreisvorstand Garmisch-Partenkirchen (seit 07/2012)

‒‒‒
Ehemalige Mandate und Mitgliedschaften
Mitglied des Marburger Bund (MB) Kreisvorstand München (von 11/2005 bis 12/2009)
Stellvertretender Vorsitzender des MB Landesverband Bayern (von 06/2010 bis 07/2016)
Mitglied der Kleinen Tarifkommission des MB Bundesverbandes (seit 05/2007)
Generalsekretär der European Junior Doctors Permanent Working Group (EJD), (Von 06/2009 bis 11/2011)

‒‒‒
Bundesärztekammer
Mitglied des Vorstands der Bundesärztekammer (seit 05/2023)
Mitglied der Deutschen Akademie der Gebietsärzte
Mitglied des Ausschusses „Stationäre Versorgung“
Mitglied der Ständigen Konferenzen „Ärztliche Weiterbildung“ und „Ärztliche Fortbildung“
Mitglied der Arbeitsgruppe „Personalvorgaben für Ärzte im Krankenhaus II“

Dr. med. Marlene Lessel

Dr. med. Marlene Lessel

2. Vizepräsidentin

Fachärztin für Pathologie und Fachärztin für Innere Medizin

Kaufbeuren

Person

Geboren am 27. März 1957 in Osterburg (Sachsen-Anhalt), verheiratet, zwei Kinder.
Humanmedizinstudium von 1975 bis 1981 an der Medizinischen Akademie Magdeburg.
Approbation 1981, Promotion 1982.
Ab 1981: Weiterbildung am Institut für Pathologie der Medizinischen Akademie Magdeburg, Anerkennung als Fachärztin für Pathologie im Jahr 1986
Ab 1990: Weiterbildung in verschiedenen Kliniken im Allgäu und Oberschwaben, Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin im Jahr 1997
Zusatzqualifikationen: Fachkunde Notarzt/Arzt im Rettungsdienst, Fachkunde Röntgen
1999: Niederlassung in einer Gemeinschaftspraxis für Pathologie, GbR, in Kaufbeuren. Diese wurde 2010 zum Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg, GbR, überörtliche KV-übergreifende Berufsausübungsgemeinschaft für Histologie und Zytologie
2010: Gründung der Teilgemeinschaftspraxis Molekularpathologie Südbayern, GbR, jetzt am Standort in München Giesing.
Weiterbildungsbefugte für das Fachgebiet Pathologie (seit 2013)

Berufspolitik

Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer (seit 02/2023)
Delegierte zur BLÄK (seit 2008)
Abgeordnete zum Deutschen Ärztetag (2013 bis 2018 und seit 2021)
Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbandes Ostallgäu (Seit 2004)
Vorstandsmitglied des Ärztlichen Bezirksverbandes Schwaben

Weitere Mandate und Mitgliedschaften

Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Facharztverbands e. V. (seit 2013)
Delegierter der BLÄK zum Verband Freier Berufe in Bayern e. V.
Mitglied der Bayerischen Akademie für ärztliche Fortbildung
Vorsitzende der Kommission Qualitätssicherung der Bayerischen Landesärztekammer (seit 2023)

__
Ehemalige Mandate und Mitgliedschaften

Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte der BLÄK (2008 bis 2012)
Vorsitzende des Ausschusses Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte der BLÄK (2013 bis 2022) Mitglied der Kommission Qualitätssicherung der BLÄK (2013 bis 2022)
Vorsitzende der Bayerischen Pathologen des Bundesverbandes Deutscher Pathologen (2007 bis 2017)
Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e. V. (2010 bis 2017)

__
Bundesärztekammer

Mitglied der Ständigen Konferenzen „Gutachterstelle / Schlichtungskommissionen“ und „Qualitätssicherung“
Mitglied der Deutschen Akademie für Gebietsärzte

Ehrenpräsidenten

Dr. med. Max Kaplan

Dr. med. Max Kaplan

Facharzt für Allgemeinmedizin

Pfaffenhausen

Person

Geboren am 2. September 1952 in Memmingen, verheiratet, zwei Söhne.
Medizinstudium an der LMU München, Staatsexamen Mai 1980, Promotion Oktober 1980.
Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in der Kreisklinik Ottobeuren und im Klinikum Memmingen.
Von Januar 1985 bis Dezember 2014 als Landarzt niedergelassen in Pfaffenhausen, Landkreis Unterallgäu.
15 Jahre tätig als Notarzt, z. T. als Leitender Notarzt.

Berufspolitik

Vorstandsmitglied (1992 bis 2014) und 1. Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Memmingen-Mindelheim (von 2001 bis 11/2014)
Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), (von 1995 bis 2010) und
Stellvertretender Vorsitzender (von 2001 bis 2004) und Regionaler Vorstandsbeauftragter der KVB Bezirksstelle Schwaben (von 2005 bis 2008)
Delegierter zur Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), (von 1994 bis 02/2018) und von Mitglied im Vorstand der BLÄK (1999 bis 02/2018)
1. Vizepräsident (von 2003 bis 2010) und Präsident der BLÄK (von 10/2010 bis 02/2018)
Vizepräsident der Bundesärztekammer (von 06/2011 bis 05/2019)
Ehrenpräsident der Bayerischen Landesärztekammer (seit 02/2018)

Weitere Mandate und Mitgliedschaften

Mitglied des NAV-Virchow-Bundes, des Bayerischen Hausärzteverbandes und der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin.
Mitglied des Verwaltungsrates der Kreiskliniken Unterallgäu.
Mitglied (seit 2006) und Vorsitzender des Landesausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung (2011 bis 02/2018)
‒‒‒
Bundesärztekammer (BÄK):
Vorsitzender der Deutschen Akademie für Allgemeinmedizin (von 2007 bis 05/2019) und
Vorsitzender des Ausschusses und der Ständigen Konferenz „Medizinische Fachberufe“ und
1. stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses und der Ständigen Konferenz „Ärztliche Weiterbildung“ und
2. stellvertretender Vorsitzender der Ständigen Konferenz „Öffentlichkeitsarbeit“ (von 2011 bis 05/2019)
Von 10/2015 bis 05/2019:
• stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Versorgung“
• 1. stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Ärztliche Aus-, Weiter- und Fortbildung“
• Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Allgemeinmedizin“ und
• Vorsitzender der Ständigen Konferenz „Ärztliche Fortbildung“ sowie
• Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Finanzierung der ambulanten Weiterbildung“
‒‒‒
Ehrungen:
Kaspar-Roos-Medaille des NAV-Virchow-Bundes (11/2015)
Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege des Bayerischen Staatsministerums für Gesundheit und Pflege (10/2018)
Verleihung der Ernst-von-Bergmann-Plakette (10/2020)

Dr. med. Hans Hellmut Koch † (14. November 2010)

Dr. med. Hans Hellmut Koch † (14. November 2010)

Facharzt für Innere Medizin

Fürth

Person

Geboren am 9. März 1944 in Erlangen. Medizinstudium in Erlangen und Wien;
Weiterbildung zum Internisten in Nürnberg sowie für den Schwerpunkt Endokrinologie in München
Anerkennung als Internist (1975), 1979 Schwerpunkt Endokrinologe (1979).
Leitender Oberarzt der Medizinischen Aufnahme am Klinikum Nürnberg (1975)
Ernennung zum Leitenden Arzt (Chefarzt) der Medizinischen Klinik 1 (1986)
(Aufnahme, Intensiv, Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetes) am Klinikum Nürnberg
Verheiratet mit der Ärztin Dr. Marlies Koch, zwei erwachsene Söhne.
Beendigung der Kliniktätigkeit (2008)

Berufspolitik

Mitglied des Vorstandes der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) (seit 10/1984)
Außerordentlicher Delegierter zur Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), (1984 bis 1992)
Vorsitzender des Ärztlichen Bezirksverbandes Mittelfranken (1990 bis 1994) und (1998 bis 2002)
Zweiter Vorsitzender (1988 bis 1992) und
Erster Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Nürnberg (1992 bis 2004)
Erster Vizepräsident der BLÄK (1995 bis 1999)
Präsident der BLÄK (1999 bis 08/2010)
Mitglied des Vorstandes der Bundesärztekammer (BÄK), (bis 08/2010)
Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Senates für Ärztliche Fortbildung
Vorsitzender der Weiterbildungsgremien der BÄK
Verleihung der Paracelsus-Medaille (10/2010)

Weitere Mandate und Mitgliedschaften

Wissenschaftlicher Leiter des Nürnberger Fortbildungskongresses der BLÄK, (1993 bis 2006)
Mitglied des Krankenhausplanungsausschusses im Bayerischen Sozialministerium (seit 1995)
Mitglied des Landesgesundheitsrates in Bayern (seit 1999)
Mitglied des Gesundheitsforums der Süddeutschen Zeitung (seit 1999)
Vorsitzender des Landesausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung (seit 2002)

Dr. med. Hans Hege † (6. März 2018)

Dr. med. Hans Hege † (6. März 2018)

Facharzt für Allgemeinmedizin

Gilching

Person

Geboren am 22. März 1924 in Berlin-Charlottenburg, 1946 Studium der Philosophie, dann Medizinstudium in Frankfurt und Heidelberg.
1951/1952 Staatsexamen, Promotion in Heidelberg und Approbation.
Assistent an der Universität Heidelberg sowie an der Medizinischen Klinik, Darmstadt.
Leiter der Abteilung für klinische Prüfungen eines großen Pharmakonzerns in Süddeutschland. Ärztliche Betreuung von Baustellen sowie Aufbau eines Krankenhauses in Afganistan.
1965 Niederlassung als Praktischer Arzt bzw. Facharzt für Allgemeinmedizin in München.
Bis 1995 betriebsärztliche Betreuung eines großen Münchener Verlages.

Berufspolitik

Stellvertretender Vorsitzender bzw. Vositzender der Bezirksstelle München der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), (1976 bis 1984)
Vorstandsmitglied der KVB (1976 bis 1980)
1. Vorsitzender des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes München (ÄKBV) sowie Mitglied des Vorstandes der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), (1981 bis 1986)
1. Vizepräsident der BLÄK (1987 bis 1991)
Vorsitzender der Ethikkommission und der gemeinsamen Kommission „Medizin-Umwelt-Gesundheit“ der BLÄK und KVB (1987 bis 1991)
Präsident der BLÄK (1991 bis 1999)
Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (1994)
Verleihung der Paracelsus-Medaille (2003)

Präsi­den­ten (seit 1945)

Dr. med. Alfred Kallen­ber­ger (28.09.1945 bis 01.08.1946)
Dr. med. Heinz Stein (21.08. bis 21.12.1946)
Dr. med. Gustav Bert­hold (25.01. bis 11.10.1046)
Dr. med. Karl Weiler (11.10.1947 bis 19.03.1955)
Profes­sor Dr. med. Dr. h. c. Hans Joachim Sewe­ring (19.03.1955 bis 19.01.1991)
Dr. med. Hans Hege (19.01.1991 bis 30.01.1999)
Dr. med. Hans Hell­mut Koch (30.01.1999 bis 31.08.2010)
Dr. med. Max Kaplan (16.10.2010 bis 03.02.2018)
Dr. med. Gerald Quit­te­rer (seit 03.02.2018)

Vize­prä­si­den­ten (seit 1945)

Dr. med. Max Keller (25.01. bis 11.10.1947)
Dr. med. Ernst Hense (11.10.1947 bis 19.03.1955)
Dr. med. Gustav Sonder­mann (19.03.1955 bis 31.10.1969)
Dr. med. Hermann Braun (01.11.1969 bis 17.01.1987)
Dr. med. Georg Fuchs (13.01.1979 bis 19.01.1991)
Dr. med. Hans Hege (17.01.1987 bis 19.01.1991)
Profes­sor Dr. med. Detlef Kunze (19.01.1991 bis 20.01.1995)
Dr. med. Klaus Reichel (19.01.1991 bis 20.01.1995)
Dr. med. Hans Hell­mut Koch (20.01.1995 bis 30.01.1999)
Dr. med. Maria Elisa­beth Fick (30.01.1999 bis 01.02.2003)
Dr. med. Klaus Ottmann (20.01.1995 bis 26.01.2013)
Dr. med. Max Kaplan (01.02.2003 bis 16.10.2010)
Dr. med. Heide­ma­rie Lux (16.10.2010 bis 03.02.2018)
Dr. med. Wolf­gang Rechl (seit 26.01.2013 bis † 01.12.2020)
Dr. med. Andreas Botz­lar (seit 03.02.2018)
Dr. med. Bern­hard Junge-Hülsing (16.10.2021 bis 11.02.2023)
Dr. med. Marlene Lessel (seit 11.02.23)

Vielleicht ebenfalls interessant:

Vorstand

Porträt und Auftrag

ueber-uns

Kammerwahl

wahl_2022
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up