Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

arztin_behandlung

Gebiet Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Definition:

Das Gebiet Mund-Kiefer-Gesichtschir­ur­­gie umfasst die Vorbeu­­gung, Erken­­nung, konser­va­tive und opera­tive Behan­d­­lung, Nach­­sorge und Reha­­bi­­li­ta­tion von Erkran­­kun­­gen, Verlet­­zun­­gen, Frak­tu­ren, Tumo­ren, Fehl­­bil­­dun­­gen und Form­­ver­­än­­de­run­­gen des Zahnes, des Zahn­hal­te­ap­pa­ra­tes, der Alveo­lar­­for­t­­sätze, des Gaumens, der Kiefer, der Mund­höhle, der Spei­chel­­drü­­sen sowie des Gesichts­schä­­dels und der bede­­cken­­den Weich­­teile einschließ­­lich der chir­ur­­gi­­schen Kiefer­or­tho­pä­­die, prothe­ti­­schen Versor­­gung und Implan­to­lo­­gie.

Weiterbildungsziel:

Ziel der Weiter­­bil­­dung im Gebiet Mund-Kiefer-Gesichtschir­ur­­gie ist die Erlan­­gung der Fach­­arz­t­­kom­­pe­tenz nach Ableis­tung der vorge­­schrie­­be­­nen Weiter­­bil­­dungs­­­zeit und Weiter­­bil­­dungs­­in­halte.

Weiterbildungszeit:

60 Monate bei einem Weiter­bil­der an einer Weiter­bil­dungs­stätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2, davon können bis zu
zu 12 Monate Weiter­bil­dung zum Kompe­ten­z­er­werb in ande­ren Gebie­ten erfol­gen
24 Monate im ambu­lan­ten Bereich abge­leis­tet/ange­rech­net werden

Weiterbildungsinhalt:

Zusätz­­lich zu den in § 4 Abs. 3 aufge­­führ­ten Anfor­­de­run­­gen Erwerb von Kennt­­nis­­sen, Erfah­run­­gen und Fertig­kei­ten in
der Gesund­heits­be­ra­tung, Vorbeu­gung, Erken­nung und Behand­lung von Erkran­kun­gen des Zahnes, des Zahn­hal­te­ap­pa­ra­tes, der Alveo­lar­fort­sätze einschließ­lich der Implan­to­lo­gie
der Erken­nung und Behand­lung von Erkran­kun­gen der Kiefer, Kiefer­ge­lenke und des Joch­beins einschließ­lich der chir­ur­gi­schen Kiefer­or­tho­pä­die und Korrek­tu­ren der Biss- und Kaufunk­tio­nen
der Erken­nung, Behand­lung und Nach­sorge von Erkran­kun­gen einschließ­lich Tumo­ren des Gaumens, der Lippen, der Zunge, der Mund­höh­len­wan­dun­gen, der Spei­chel­drü­sen, des Nasen­ein­gangs, der Weich­teile des Gesichts­schä­dels einschließ­lich der gebiets­be­zo­ge­nen Nerven und regio­na­len Lymph­kno­ten
den Grund­la­gen der gebiets­be­zo­ge­nen Tumor­the­ra­pie
der Betreu­ung pallia­tiv­me­di­zi­nisch zu versor­gen­der Pati­en­ten
der Indi­ka­ti­ons­stel­lung, Durch­füh­rung und Inter­pre­ta­tion gebiets­be­zo­ge­ner Rönt­gen­un­ter­su­chun­gen einschließ­lich Strah­len­schutz
laser­ge­stütz­ten Unter­su­chungs- und Behand­lungs­ver­fah­ren
der prothe­ti­schen Versor­gung
den Grund­la­gen der Indi­ka­ti­ons­stel­lung zur opera­ti­ven und konser­va­ti­ven Behand­lung einschließ­lich der Risi­koein­schät­zung und progno­s­ti­schen Beur­tei­lung
der Behand­lung akuter und chro­ni­scher Schmerz­zu­stände, die keinen eigen­stän­di­gen Krank­heits­wert erlangt haben
psycho­ge­nen Sympto­men, somat­o­psy­chi­schen Reak­tio­nen und psycho­so­zia­len Zusam­men­hän­gen
der gebiets­be­zo­ge­nen Arznei­mit­tel­the­ra­pie
der Indi­ka­ti­ons­stel­lung, sach­ge­rech­ten Proben­ge­win­nung und -behand­lung für Labor­un­ter­su­chun­gen und Einord­nung der Ergeb­nisse in das jewei­lige Krank­heits­bild
Defi­­nierte Unter­­su­chungs- und Behan­d­­lungs­­­ver­­fah­ren:
sono­gra­phi­sche Unter­su­chun­gen der Gesichts- und Hals­weich­teile sowie der Nasen­ne­ben­höh­len und Dopp­ler-/Duplex-Sono­gra­phien der extra­kra­ni­el­len hirn­ver­sor­gen­den Gefäße
Lokal- und Regio­nal­an­äs­the­sie
Infu­si­ons-, Trans­fu­si­ons- und Bluter­satz­the­ra­pie, ente­r­ale und paren­te­r­ale Ernäh­rung
Punk­ti­ons- und Kathe­te­ri­sie­rungs­tech­ni­ken einschließ­lich der Gewin­nung von Unter­su­chungs­ma­te­rial
Tracheo­to­mien
opera­tive Eingriffe in der
  • dentoal­veolä­ren Chir­ur­gie, z. B. Wurzel­spit­zen­re­sek­tio­nen, parodon­tal­chir­ur­gi­sche Maßnah­men
  • septi­schen Chir­ur­gie, z. B. Kiefer­höh­len­ope­ra­tio­nen, Spei­chel­stei­nent­fer­nun­gen
  • Chir­ur­gie bei Verlet­zun­gen, z. B. opera­tive Versor­gung von kombi­nier­ten Weich­teil- und Knochen­ver­let­zun­gen
  • Fehl­bil­dungs­chir­ur­gie, z. B. Lippen-Kiefer-Gaumen­spal­ten-Opera­tio­nen
  • kiefer­or­tho­pä­di­schen und Kiefer­ge­lenk­schir­ur­gie, z. B.Osteo­to­mien bei skelet­ta­len Dysgna­thien
  • präpro­the­ti­schen Chir­ur­gie, z. B. Mund­vor­hof­plas­tik, enos­sale Implan­ta­tio­nen
  • Tumorchir­ur­gie, z. B. Probe­ex­zi­sio­nen, Tumor­re­sek­tio­nen
  • Chir­ur­gie an peri­phe­ren Gesichts­ner­ven, z. B. z. B. Dekom­pres­sio­nen, Nerven-Verla­ge­run­gen, Neuro­lyse und Wieder­her­stel­lung der sensi­blen und moto­ri­schen Nerven
  • plas­ti­schen und Wieder­her­stel­lungs­chir­ur­gie, z. B. Anle­gen oder Umschnei­dung von Fern- und Nahl­ap­pen, Über­pflan­zung von Haut, Knochen und Knor­pel
sons­tige Eingriffe im Zusam­men­hang mit Mund-Kiefer- und Gesichts­ope­ra­tio­nen, z. B. mikro­chir­ur­gi­sche Trans­pla­tio­nen einschließ­lich des Präpa­rie­rens von Gefäß­an­schlüs­sen

Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in

Allgemeine Inhalte der Weiterbildung für die Abschnitte B und C

ethischen, wissenschaftlichen und rechtlichen Grundlagen ärztlichen Handelns
der ärztlichen Begutachtung
den Maßnahmen der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements einschließlich des Fehler- und Risikomanagements
der ärztlichen Gesprächsführung einschließlich der Beratung von Angehörigen
psychosomatischen Grundlagen
der interdisziplinären Zusammenarbeit
der Ätiologie, Pathophysiologie und Pathogenese von Krankheiten
der Aufklärung und der Befunddokumentation
labortechnisch gestützten Nachweisverfahren mit visueller oder apparativer Auswertung (Basislabor)
medizinischen Notfallsituationen
den Grundlagen der Pharmakotherapie einschließlich der Wechselwirkungen der Arzneimittel und des Arzneimittelmissbrauchs
der Durchführung von Impfungen
der allgemeinen Schmerztherapie
der interdisziplinären Indikationsstellung zur weiterführenden Diagnostik einschließlich der Differentialindikation und Interpretation radiologischer Befunde im Zusammenhang mit gebietsbezogenen Fragestellungen
der Beurteilung von Besonderheiten der Erkrankungen und Einschränkungen im Alter
der Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden
den psychosozialen, umweltbedingten und interkulturellen Einflüssen auf die Gesundheit
gesundheitsökonomischen Auswirkungen ärztlichen Handelns
den Strukturen des Gesundheitswesens

Inhalte der Facharztkompetenz

den allgemeinen Inhalten der Weiterbildung für die Abschnitte B und C
der Gesundheitsberatung, Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Zahnes, des Zahnhalteapparates, der Alveolarfortsätze einschließlich der Implantologie
der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Kiefer, Kiefergelenke und des Jochbeins einschließlich der chirurgischen Kieferorthopädie und Korrekturen der Biss- und Kaufunktionen
der Erkennung, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen einschließlich Tumoren des Gaumens, der Lippen, der Zunge, der Mundhöhlenwandungen, der Speicheldrüsen, des Naseneingangs, der Weichteile des Gesichtsschädels einschließlich der gebietsbezogenen Nerven und regionalen Lymphknoten
den Grundlagen der gebietsbezogenen Tumortherapie
der Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Patienten
der Indikationsstellung, Durchführung und Interpretation gebietsbezogener Röntgenuntersuchungen einschließlich Strahlenschutz
lasergestützten Untersuchungs- und Behandlungsverfahren
der prothetischen Versorgung
den Grundlagen der Indikationsstellung zur operativen und konservativen Behandlung einschließlich der Risikoeinschätzung und prognostischen Beurteilung
der Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände, die keinen eigenständigen Krankheitswert erlangt haben
psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
der gebietsbezogenen Arzneimitteltherapie
der Indikationsstellung, Sachgerechten Probengewinnung und -behandlung für Laboruntersuchungen und Einordnung der Ergebnisse in das jeweilige Krankheitsbild

Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

sonographische Untersuchungen der Gesichts- und Halsweichteile sowie der Nasennebenhöhlen und Doppler-/Duplex-Sonographien der extrakraniellen hirnversorgenden Gefäße
200
Lokal- und Regionalanästhesie
50
Infusions-, Transfusions- und Blutersatztherapie, enterale und parenterale Ernährung
50
Punktions- und Katheterisierungstechniken einschließlich der Gewinnung von Untersuchungsmaterial
BK
Tracheotomien
10
operative Eingriffe in der
dentoalveolären Chirurgie, z. B. Wurzelspitzenresektionen, parodontalchirurgische Maßnahmen
200
septischen Chirurgie, z. B. Kieferhöhlenoperationen, Speichelsteinentfernungen
100
Chirurgie bei Verletzungen, z. B. operative Versorgung von kombinierten Weichteilund Knochenverletzungen
100
Fehlbildungschirurgie, z. B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Operationen
10
kieferorthopädischen und Kiefergelenkschirurgie, z. B. Osteotomien bei skelettalen Dysgnathien
10
präprothetischen Chirurgie, z. B. Mundvorhofplastik, enossale Implantationen
25
Tumorchirurgie, z. B. Probeexzisionen, Tumorresektionen
50
Chirurgie an peripheren Gesichtsnerven, z. B. Dekompressionen, Nerven-Verlagerungen, Neurolyse und Wiederherstellung der sensiblen und motorischen Nerven
10
plastischen und Wiederherstellungschirurgie, z. B. Anlegen oder Umschneidung von Fern- und Nahlappen, Überpflanzung von Haut, Knochen und Knorpel
25
sonstige Eingriffe im Zusammenhang mit Mund-Kiefer und Gesichtsoperationen, z. B. Tracheotomien, mikrochirurgische Transplantationen einschließlich des Präparierens von Gefäßanschlüssen
10
lasergestützte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren
20

Vielleicht ebenfalls interessant:

Wegweiser

loewe-wegweiser

Aktuelles

aktuelles

Befugte Ärzte

befugnis
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up