Notrufnummern

  • Informationen zur einheitlichen Notrufnummer
  • Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes
  • Giftnotrufe München und Nürnberg
  • Krisendienste für Menschen in psychischen Notlagen und deren Angehörige – bayernweit einheitliche Rufnummer Neu!
loewe-faq-2

Euro­pa­weit einheit­li­che Notruf­num­mer: 112
Mit der Notruf­num­mer 112 können die Notfall­dienste (Rettungs­dienst, Feuer­wehr, Poli­zei) in ganz Deutsch­land und in den Ländern der Euro­päi­schen Union aus dem Fest­netz und vom Mobil­te­le­fon aus kosten­los erreicht werden.

Ausführ­li­che Infor­ma­tio­nen zur einheit­li­chen Notruf­num­mer erhal­ten Sie im Inter­net unter:
www.baye­ri­sches-innen­mi­nis­te­rium.de/sicher­heit/feuer­wehr/112/ oder
www.ec.europa.eu

Ärzt­li­cher Bereit­schaft­dienst Bayern: 116117 (kosten­freie bundes­weite Bereit­schafts­dienst­num­mer)

Damit Sie auch nachts, an Woche­n­en­den und an Feier­ta­gen nicht ohne ärzt­li­che Hilfe auskom­men müssen, betei­li­gen sich die baye­ri­schen Ärzte neben der Arbeit in ihrer Praxis am Ärzt­li­chen Bereit­schafts­dienst Bayern. Er vermit­telt Ihnen tele­fo­nisch den passen­den Arzt in Ihrer Nähe.

Weitere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auf der Webseite der Kassen­ärzt­li­chen Verei­ni­gung Bayerns.

Gift­not­ruf München: 089 19240
toxinfo.med.tum.de

Gift­not­ruf Nürn­berg: 0911 398–2451 oder 0911 398–2665
www.klini­kum.nuern­berg.de

Bera­tung bei allen Vergif­tungs- und Vergif­tungs­ver­dachts­fäl­len an allen Tagen des Jahres rund um die Uhr.

Hilfe­te­le­fon Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016
www.hilfe­te­le­fon.de

Tele­fon Seel­sorge: 0800 111 0 111; 0800 111 0 222; 116 123
www.tele­fon­seel­sorge.de

Hotline „Wer diese Nummer wählt, hat schon gewon­nen“: 0180–6553000
(psych­ia­tri­scher Krisen­dienst in Ober­bay­ern; auch für Kinder und Jugend­li­che)
www.krisen­dienst-psych­ia­trie.de

Krisen­dienste für Menschen in psychi­schen Notla­gen und deren Ange­hö­rige bayern­weit erreich­bar unter der einheit­li­chen und kosten­freien Rufnum­mer 0800 655 3000
Anru­fe­rin­nen und Anru­fer werden auto­ma­tisch an den für sie regio­nal zustän­di­gen Krisen­dienst weiter­ge­lei­tet. Sie können von jedem Hilfe­su­chen­den kontak­tiert werden. Auch Ange­hö­rige, Bezugs­per­so­nen sowie Perso­nen aus dem Leben­sum­feld von Menschen in psychi­schen Krisen können sich an den Krisen­dienst wenden.
Weitere Infor­ma­tio­nen und Kontakt­mög­lich­kei­ten zu den Krisen­diens­ten können der Website des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit und Pflege unter stmgp.bayern.de und den Websi­tes der Bezirke sowie des Bezir­ke­tags entnom­men werden.
Stand: 01.03.2021

Vielleicht ebenfalls interessant:

Arztsuche

loewe-faq-2

Prävention

rezept

Patientenverfügung

loewe-rechtliche-grundlagen
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up