Neue Ausgabe des Baye­ri­schen Ärzte­blatts ist erschie­nen

Die Januar/Februar-Ausgabe des Baye­ri­schen Ärzte­blatts ist erschie­nen.
Das Titel­thema lautet „Neu in der Inter­ven­tio­nel­len Radio­lo­gie“. Weiter finden Sie unter ande­rem inter­essante Arti­kel zu folgen­den Themen: „Die Ehegat­ten­not­ver­tre­tung im neuen Betreu­ungs­recht“, „Die Bedeu­tung des Klima­wan­dels in der Allge­mein­me­di­zin“ und „Baye­ri­sches Kabi­nett beschließt Ener­gie-Härte­fall­hil­fen für Unter­neh­men“.

Mehr erfahren …
Neue Ausgabe des Bayerischen Ärzteblatts ist erschienen

Aktu­elle Infor­­ma­tio­­nen zur Kammer­­wahl 2022 sind unter dem folgen­­den Link zu finden. Die Seite wird laufend aktua­­li­­siert und infor­­miert über den aktu­el­len Stand der Kammer­­wahl.
Aktu­elle Infos zur BLÄK-Wahl 2022
Die Tage­s­ord­­nung der Kons­ti­tu­ie­ren­­den Voll­­ver­­­sam­m­­lung am 11. Februar 2023 finden Sie unter folgen­­dem Link:
Tage­s­ord­­nung der Kons­ti­tu­ie­ren­­den Voll­­ver­­­sam­m­­lung

Aktu­elle Infor­­ma­tio­­nen zur neuen Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung für die Ärzte Bayerns in der Neufas­­sung vom 16. Okto­­ber 2021 sind auf der folgen­­den Website verfüg­­bar:
Aktu­elle Infor­­ma­tio­­nen zur neuen Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung

Den Arti­kel aus dem Ärzte­­blatt 9/2022 zur Novelle-Star­t­e­f­­fekt finden Sie hier:
Novelle-Star­t­e­f­­fekt

Über die gesun­d­heit­­li­chen Auswir­­kun­­gen des Klima­wan­­dels infor­­mie­ren wir auf einer eige­­nen Themen­­seite. Dort sind unter ande­rem Infos zu Hitze­­schutz­plä­­nen und rele­vante Fach­ar­ti­kel sowie Publi­­ka­tio­­nen zu finden: Link zur Themen­­seite

Alles rund um Corona für Ärztin­­nen und Ärzte sowie für Pati­en­tin­­nen und Pati­en­ten finden Sie unter folgen­­dem Link:
SARS-CoV-2 (Coro­na­vi­rus)

Aktuelles

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Einsichtsrecht für Ärztinnen und Ärzte in das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer (ZVR) ab dem 1. Januar 2023

    Am 1. Januar 2023 trat das Gesetz zur Reform des Vormun­d­­schafts- und Betreu­ungs­­rechts in Kraft (BGBl. 2021 I, 882). Durch die Reform wird das Rechts­in­s­ti­tut der Betreu­ung umfas­­send moder­­ni­­siert und das Selbst­­be­­stim­­mungs­­recht der Betrof­­fe­­nen wesent­­lich gestärkt. Neben zahl­rei­chen Ände­run­­gen wurde erst­­ma­­lig ein Einsichts­recht für Ärztin­­nen und Ärzte in das Zentrale Vorsor­­ge­re­­gis­ter der Bundes­no­tar­­kam­­mer sowie ein gesetz­­li­ches Ehegat­ten-Notver­­tre­tungs­­recht in Gesun­d­heits­­an­­ge­le­­gen­hei­ten einge­­führt. Mit dem beige­­füg­ten Infor­­ma­ti­­ons­­blatt möch­ten wir Ihnen gerne die wich­tigs­ten Infor­­ma­ti­o­­nen zu diesen Neue­run­­gen mittei­len.

    Dazugehörige Dokumente

  • Münchner Ärztevertretung wird jünger und weiblicher – neuer Vorstand beim ÄKBV gewählt

    31.01.2023 Die Dele­­gier­ten­­ver­­­sam­m­­lung des Ärzt­­li­chen Kreis- und Bezirks­­ver­­­bands (ÄKBV) München, das Parla­­ment der Münch­­ner Ärztin­­nen und Ärzte, hat in… Weiterlesen
    Wahl
    MFA Patient
  • Information zur Änderung der 17. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

    Aufgrund der anste­hen­­den Ände­rung des Infek­ti­­ons­­schutz­­ge­­set­­zes (IfSG) und der damit einher­­ge­hen­­den teil­wei­­sen Aufhe­­bung der Masken­pflicht wurde auch die 17. Baye­ri­­sche Infek­ti­­ons­­schutz­­maß­­nah­­men­­ver­­ord­­nung (BayIfSMV) ange­passt. Zum 1. Februar 2023 entfällt der bishe­­rige § 2 BayIfSMV, der unter ande­rem die Masken­pflicht in Arzt­pra­­xen und Kran­ken­häu­­sern gere­­gelt hat. Aufgrund der spezi­el­le­ren Rege­­lung in § 28b Abs. 1 Nr. 5 IfSG bleibt die Masken­pflicht für Pati­en­ten und Besu­cher jedoch weiter­hin beste­hen. Ob die Masken­pflicht – analog zum Entfall im Fern­­ver­­kehr – auch auf Bundes­e­bene ab dem 2. Februar 2023 entfal­len wird, bleibt abzu­war­ten.

    Zusätz­­lich wurden zum 20. Januar 2023 die Hand­­lungs­­emp­­feh­­lun­­gen für Besu­che in Kran­ken­häu­­sern vom 13. April 2022 aufge­ho­­ben.

  • Fehlentwicklung im Gesundheitswesen korrigieren

    18.01.2023 Im Leit­ar­ti­kel der Januar/Februar-Ausgabe des Baye­ri­­schen Ärzte­­blatts scheibt Dr. Gerald Quit­te­­rer, Präsi­­dent der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK), über… Weiterlesen
    Gesundheitswesen
    MFA Patient
  • Neue Broschüre: Patienten- und Pflegeangelegenheiten von A bis Z: Handreichungen für Betroffene und Angehörige in Bayern

    Mit 183 alpha­­be­tisch geord­­ne­ten Begrif­­fen aus dem Gesun­d­heits- und Pfle­­ge­­be­reich soll die Druck­­schrift „Pati­en­ten- und Pfle­­gean­­ge­le­­gen­hei­ten von A bis Z“ für die Bürge­rin­­nen und Bürger eine Hilfe zur Selbst­hilfe sein, sie soll aufklä­ren und auch mehr über die eige­­nen Rechte infor­­mie­ren. Ebenso sollen leich­ter die rich­ti­­gen Ansprech­par­t­­ner gefun­­den werden.

    Über das Pati­en­ten- und Pfle­­ge­­por­tal Bayern (www.pati­en­ten­­por­tal.bayern.de) sowie den Bestellshop Bayern kann die Broschüre kosten­­frei erwor­­ben werden.

  • Neues Informationsschreiben des StMGP "Röteln und Masern: Zur Bedeutung der Labordiagnostik bei Verdachtsfällen"

    Aktu­ell infor­­miert das Baye­ri­­sche Saats­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege (StMGP) die Ärztin­­nen und Ärzte im Frei­­staat mit einer bran­d­­neuen Hand­rei­chung über die Bedeu­tung der Labor­­dia­­gno­s­tik bei Verdachts­­fäl­len auf Masern und Röteln. Der Grund: Auch wenn Masern und Röteln dank einer hohen Durch­imp­­fun­­grate in der Bevöl­ke­rung inzwi­­schen sehr selten gewor­­den seien, gebe es immer wieder einzelne Verdachts­­fälle. Der Labor­­dia­­gno­s­tik komme deshalb für die Quali­tät der Surveil­lance und den Nach­weis einer Elimi­na­tion der Erkran­­kun­­gen eine hohe Bedeu­tung zu.

    Das Infor­­ma­ti­­ons­schrei­­ben des StMGP „Röteln und Masern: Elimi­­niert oder nur verge­s­­sen? Zur Bedeu­tung der Labor­­dia­­gno­s­tik bei Verdachts­­fäl­len“ kann im beige­­füg­ten Anhang herun­ter­­ge­la­­den werden.

    Dazugehörige Dokumente

  • Ausschreibung zum Bürgerpreis 2023 "Lichtblickmacher" ‒ Ehrenamtliches Engagement für die psychische Gesundheit

    Auch in diesem Jahr vergibt der Baye­ri­­sche Land­­tag wieder seinen renom­­mier­ten Bürger­­preis, um ehren­­am­t­­li­ches Enga­­ge­­ment in Bayern zu würdi­­gen. Der Bürger­­preis 2023 steht heuer unter dem Leit­thema
    „Licht­blick­­ma­cher“ – Ehren­am­t­­li­ches Enga­­ge­­ment für die psychi­­sche Gesun­d­heit und rich­tet sich insbe­­son­­dere an ehren­­am­t­­lich getra­­gene Projekte und Initia­ti­­ven, die sich für das Wohl von Menschen mit psychi­­schen Erkran­­kun­­gen oder für die Präven­tion solcher Erkran­­kun­­gen einset­­zen.

    Bewer­­bun­­gen können bis einschließ­­lich 5. März 2023 einge­reicht werden. Über die Preis­­ver­­­gabe wird voraus­­sicht­­lich im April 2023 entschie­­den. Die Preis­­ver­­lei­hung findet am 23. Juni 2023 im Baye­ri­­schen Land­­tag statt.
    Weitere Infor­­ma­ti­o­­nen und das Bewer­­bungs­­­for­mu­lar finden Sie unter folgen­­dem Link.

    Dazugehörige Dokumente

  • Online-Befragung zur Versorgung von Menschen mit Intelligenzminderung und komplexer Mehrfachbehinderung

    Aktu­ell führt die Univer­­­si­tät Würz­­burg in Zusam­­me­n­a­r­­beit mit dem Baye­ri­­schen Haus­ärz­te­­ver­­­band eine Online-Befra­­gung durch, im Rahmen derer die medi­­zi­­ni­­sche Betreu­ungs­­­si­tua­tion von Menschen mit Intel­­li­­genz­­min­­de­rung und komple­xer Mehr­fach­­be­hin­­de­rung in der Haus­a­rz­t­pra­­xis näher beleuch­tet werden soll. Der Grund: Da es bisher kaum valide Daten zur Versor­­gung dieser Pati­en­ten­­gruppe in der Haus­a­rz­t­pra­­xis gebe, sei deren Behan­d­­lung für die Primä­r­­ver­­­sor­­gung eine große Heraus­­for­­de­rung.

    Im Rahmen der Umfrage sollen unter ande­rem Erkennt­­nisse über Heraus­­for­­de­run­­gen, die bei der Betreu­ung von Menschen mit Behin­­de­run­­gen ents­te­hen, sowie über den Zusam­­men­hang von ärzt­­li­cher Vorbil­­dung, Hono­rie­rung und der Quali­tät der Versor­­gung von Menschen mit schwe­ren Behin­­de­run­­gen gesam­­melt werden.

    Die Befra­­gung, deren Bear­­bei­tungs­­dauer etwa zehn bis 15 Minu­ten beträgt, rich­tet sich an Haus­ärz­tin­­nen und Haus­ärzte, die in Bayern tätig sind.
    Der Frage­­bo­­gen sowie weitere Infor­­ma­ti­o­­nen sind unter den folgen­­den Links zu finden.

  • Änderung der Weiterbildungsordnung zum 01. Januar 2023

    Am 1. Januar 2023 sind die auf dem 81. Baye­ri­­schen Ärzte­­tag im Okto­­ber 2022 beschlos­­se­­nen Ände­run­­gen der Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung für die Ärzte Bayerns vom 16. Okto­­ber 2021 in Kraft getre­ten. Die Ände­run­­gen können Sie der Ausgabe 12/2022 des Baye­ri­­schen Ärzte­­blatts entneh­­men. Die Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung in der aktu­a­­li­­sier­ten Version ist hier abruf­­bar:

  • Icon for news entry showing a attention sign indicator

    Ende der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

    Das Baye­ri­­sche Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege infor­­miert:

    Die Rege­­lun­­gen zur einrich­tungs­­­be­­zo­­ge­­nen Impf­pflicht in § 20a Infek­ti­­ons­­schutz­­ge­­setz (IfSG) werden zum 1. Januar 2023 aufge­ho­­ben. Das heißt, dass ab dem 1. Januar 2023 alle im Zusam­­men­hang mit der einrich­tungs­­­be­­zo­­ge­­nen Impf­pflicht beste­hen­­den Nach­weis- und Benach­rich­ti­­gungs­­pflich­ten entfal­len. Es besteht kein gesetz­­li­ches Betre­tungs- oder Tätig­keits­­ver­­­bot mehr für nicht gegen COVID-19 geimpfte Perso­­nen, die eine neue Tätig­keit im Gesun­d­heits- oder Pfle­­ge­­be­reich aufneh­­men wollen. Gegen­­über Bestands­­kräf­ten haben die zustän­­di­­gen Behör­­den in Bayern ohne­hin keine Betre­tungs- und Tätig­keits­­ver­­­bote ausge­spro­chen.

    Bis zum Ablauf des 31. Dezem­­ber 2022 eröff­­nete bzw. noch offene Verwal­tungs­­­ver­­fah­ren sowie ggf. Bußgeld­­ver­­fah­ren werden die jeweils zustän­­di­­gen Behör­­den im Rahmen des ihnen im Einzel­fall zuste­hen­­den Ermes­­sens in aller Regel eins­tel­len.

  • Icon for news entry showing a attention sign indicator

    (Massen-) Abmahnungsschreiben wegen dynamischer Einbindung von Google-Fonts auf Arztwebseiten

    Aktu­el­­ler Warn­hin­weis: Derzeit kommt es zu einer vermehr­ten Anzahl von (Massen-) Abmah­­nungs­­schrei­­ben wegen dyna­­mi­­scher Einbin­­dung von Google-Fonts auf Arzt­we­b­­sei­ten. Hierzu dürfen wir auf die beim Deut­­schen Schutz­­ver­­­band gegen Wirt­­schafts­­kri­­mi­na­­li­tät (DSW) öffent­­li­chen Infor­­ma­ti­o­­nen hinwei­­sen und um Beach­tung bitten.

  • Bürokratie bedroht die Patientenversorgung

    19.12.2022 Im Leit­ar­ti­kel der Dezem­­ber-Ausgabe 2022 des Baye­ri­­schen Ärzte­­blatts kriti­­siert Dr. Gerald Quit­te­­rer, Präsi­­dent der Baye­ri­­schen… Weiterlesen
    Bürokratie
    MFA Patient
  • Bayerisches Kabinett beschließt Energie-Härtefallhilfen für Unternehmen

    Das Baye­ri­­sche Kabi­­nett hat Mitte Dezem­­ber Eckpunkte für Ener­­gie-Härte­fall­hil­­fen (EHFH) für kleine und mittel­­stän­­di­­sche Unter­­neh­­men beschlos­­sen. Die Hilfen sollen ab Januar 2023 grei­­fen und Unter­­neh­­men unter­­stüt­­zen, die beispiels­­weise mit den Ener­­gie­trä­­gern Öl und Holz-Pellets arbei­ten. Voraus­­set­­zung sei das Vorlie­­gen einer beson­­de­ren wirt­­schaft­­li­chen Härte.

    Das Programm, welches von der Indus­trie- und Handels­­kam­­mer für München und Ober­­bay­ern abge­­wi­­ckelt werden soll, könnte auch für bestimmte Arzt­pra­­xen sowie Medi­­zi­­ni­­sche Versor­­gung­­zen­tren inter­es­sant sein.

    Weitere Infor­­ma­ti­o­­nen zum Thema sind im beige­­füg­ten Arti­kel zu finden.

    Dazugehörige Dokumente

  • Quitterer: Europäische Verordnung über Medizinprodukte – zügige Anpassungen jetzt!

    14.12.2022 Die Gesun­d­heits­­­mi­­nis­ter der EU-Mitglie­d­s­taa­ten hatten Anfang Dezem­­ber in Brüs­­sel eine Über­a­r­­bei­tung der… Weiterlesen
    Medizinprodukte
    MFA Patient
  • Präsident Dr. Gerald Quitterer und Gesundheitsminister Klaus Holetschek setzen gemeinsam auf der BERUFSBILDUNG 2022 ein Zeichen für den „Traumjob MFA“

    13.12.2022 Auf der BERUFS­BIL­DUNG 2022, die vom 12. bis 15. Dezem­­ber 2022 in Nürn­­berg stat­t­­fin­­det, forder­ten Dr. Gerald Quit­te­­rer, Präsi­­dent der Baye­ri­­schen… Weiterlesen
    Messe
    MFA Patient

Externe Informationen

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Externe Fortbildungsangebote

    Hier finden Sie externe Fort­­bil­­dungs­­an­­ge­­bote
    Baye­ri­­scher Haus­ärz­te­­ver­­­band (BHÄV)

Termine

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Konstituierende Vollversammlung der Bayerischen Landesärztekammer (Art. 13 HKaG in Verbindung mit § 4 der Satzung der Bayerischen Landesärztekammer)

    Am Sams­­tag, den 11. Februar 2023 um 10:00 Uhr wird im MOC Veran­­stal­tungs- und Order­­cen­ter, Saal 3, Lili­en­t­ha­lal­lee 40, 80939 München, die Kons­ti­tu­ie­rende Voll­­ver­­­sam­m­­lung der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer stat­t­­fin­­den.

    Tage­s­ord­­nung

    TOP 1 Begrü­­ßung

    TOP 2 Wahl des Präsi­­den­ten/der Präsi­­den­tin der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK)

    TOP 3 Wahl der zwei Vize­prä­­si­­den­ten/Vize­prä­­si­­den­tin­­nen der BLÄK

    TOP 4 Wahl von sechs Vorstands­­mit­glie­­dern

    TOP 5 Wahl der Abge­­ord­­ne­ten und Ersatz­ab­­ge­ord­­ne­ten zum 127. Deut­­schen Ärzte­­tag 2023 in Essen (16. bis 19. Mai 2023)

    TOP 6 Wahl von Ausschüs­­sen und Gremien der BLÄK
    » Finanz­aus­­schuss
    » Hilfs­aus­­schuss
    » Beirat der Akade­­mie für ärzt­­li­che Fort­­bil­­dung
    » Gege­­be­­nen­falls weitere Ausschüsse

    Für Medi­en­­ver­­tre­ter: Wir bitten Sie, zu Beginn am Saal­ein­­gang Ihren Pres­­se­aus­weis bereit­­zu­hal­ten. Während der Sitzung sind wir unter der Rufnum­­mer 0172 7516157 zu errei­chen.
    Gerne können Sie sich auch per E-Mail unter pres­­se@blaek.de anmel­­den.

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Termine für die MedAss Hotline im 1. Halbjahr 2023

    Termine im 1. Halb­jahr 2023 von 14.00 bis 15.00 Uhr unter der Tele­­fon­­num­­mer: 089 4147–154
    » 08. Februar 2023
    » 08. März 2023
    » 12. April 2023
    » 10. Mai 2023
    » 14. Juni 2023

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Einladung zum 22. Suchtforum in Bayern (Web-Seminar) am Mittwoch, 26. April 2023 mit dem Thema Medien und Internetabhängigkeit ‒ „Online Sucht: Flucht aus dem Real Life?“

    Das 22. Sucht­­fo­rum findet als Web-Semi­­nar am Mitt­woch, den 26. April 2023, von 13 bis 17 Uhr statt. Medien und Inter­­ne­t­ab­hän­­gig­keit ‒ „Online Sucht: Flucht aus dem Real Life?“
    Das Programm und weitere Infos finden Sie im Flyer. Diese Veran­­stal­tung wird von den Heil­­be­ru­­fe­­kam­­mern mit 4 Punk­ten auf das Fort­­bil­­dungs­­­zer­ti­­fi­­kat aner­­kannt.
    Die Teil­­nahme ist gebüh­ren­­frei und wird von den betei­­lig­ten Koope­ra­ti­­ons­par­t­­nern und dem Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege geför­­dert.

    • Medien- und Internetabhängigkeit

      Web-Seminar

      26. April 2023 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Dazugehörige Dokumente

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up