Die Septem­ber-Ausgabe des Baye­ri­schen Ärzte­blatts ist erschie­nen.

Die Septem­ber-Ausgabe 2021 des Baye­ri­schen Ärzte­blatts ist erschie­nen. Das Titel­thema lautet „Alters­trau­ma­to­lo­gie – high­ligh­ted". Außer­dem finden Sie in dieser Ausgabe unter ande­rem Beiträge zu folgen­den Themen: „Bun­des­tags­wah­len 2021“, „Zusatz­be­zeich­nung Homöo­pa­thie“ und „Nach­hal­tig­keit aus Prin­zip“.

Mehr erfahren …
Die September-Ausgabe des Bayerischen Ärzteblatts ist erschienen.

Aktuelles

  • Impf-Aktionswoche "#HierWirdGeimpft" des Bundesministeriums für Gesundheit

    Das Bundes­­mi­­nis­te­rium der Gesun­d­heit hat vom 13. bis zum 19. Septem­­ber 2021 zu einer Impf-Akti­­ons­wo­che unter dem Titel „#HierWirdGeimpft“ aufge­ru­­fen.

    Während dieses Zeit­raums wird es bundes­weit eine erwei­terte Auswahl an mobi­len Impf-Statio­­nen geben, welche ohne vorhe­­rige Termin­­ver­­ein­­ba­rung an den gelis­te­ten Orten besucht werden können. Dort können Impf­wil­­lige umge­hend eine Impfung erhal­ten.

    Mehr Infor­­ma­tio­­nen zur bundes­wei­ten Akti­­ons­wo­che und zu den Impf-Veran­­stal­tun­­gen in Bayern und den ande­ren Bundes­län­­dern sind unter dem folgen­­dem Link zu finden.

  • Hinweise des StMGP bzgl. Angaben zum Impfstatus bei der Meldung von COVID-19-Fällen

    Das Baye­ri­­sche Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege (StMGP) hat für Ärztin­­nen und Ärzte im Frei­­staat Hinweise bezüg­­lich Anga­­ben zum Impf­­sta­tus bei der Meldung von COVID-19-Fällen erstellt. Für den Zeit­raum vom 1. Juni 2021 bis zum 20. August 2021 lägen laut StMGP nur bei ca. 77 Prozent der COVID-19-Melde­­fälle in Bayern Anga­­ben zum Impf­­sta­tus (Impfung „Ja“/„Nein“) vor. Abglei­che mit der Impf­da­ten­­bank in ausge­wähl­ten Gesun­d­heits­­äm­tern zeig­ten zudem, dass bei ca. 20 Prozent der Fälle Anga­­ben zum Impf­­sta­tus nicht korrekt seien.

    Voll­­stän­­dige und korrekte Anga­­ben zur Impfung bei COVID-19-Melde­­fäl­len sowie Infor­­ma­tio­­nen zur Schwere der Erkran­­kung seien für Auswer­tun­­gen zum Infek­ti­­ons­­ge­­sche­hen aber unver­­­zicht­­bar. Sie flößen in Analy­­sen ein, deren Aussa­­ge­­kraft entschei­­dend von der Quali­tät der Daten abhänge.

    Die einzel­­nen Hinweise des StMGP bzgl. Anga­­ben zum Impf­­sta­tus bei der Meldung von COVID-19-Fällen sind unter dem folgen­­den Link zu finden.

  • Broschüre "Gewalt gegen Frauen: Erkennen und helfen" kann kostenfrei bestellt werden

    Im Dezem­­ber 2020 veröf­­fent­­lichte die Zeit­­bild Stif­tung eine über­­ar­­bei­tete Auflage der Broschüre „Gewalt gegen Frauen: Erken­­nen und helfen“. Das Maga­­zin kann noch bis zum 31. Okto­­ber 2021 kosten­­frei als Print­aus­­gabe auf der Website der Stif­tung bestellt werden.

    Die Infor­­ma­ti­­ons­­mappe, deren Erstel­­lung durch das Bundes­­mi­­nis­te­rium für Fami­­lie, Senio­ren, Frauen und Jugend geför­­dert wurde, rich­tet sich insbe­­son­­dere an Ärztin­­nen und Ärzte und bietet Anre­­gun­­gen zur Diagno­s­tik, zur Doku­­men­ta­tion und zu Inter­­ven­ti­­ons­mög­­lich­kei­ten bei Gewalt gegen Frauen. Mit Bezug auf die Corona-Pande­­mie wird im Rahmen der Broschüre der Einfluss sozia­­ler Isola­tion auf Gewal­ter­fah­run­­gen von Frauen in den Blick genom­­men.

    Das Maga­­zin ist in den Spra­chen Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch verfüg­­bar und kann unter der im Folgen­­den ange­­ge­­be­­nen Webadresse bestellt oder herun­ter­­ge­la­­den werden.

  • Vierzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt in Kraft

    Am 2. Septem­­ber 2021 ist die 14. Baye­ri­­sche Infek­ti­­ons­­schutz­­maß­­nah­­men­­ver­­ord­­nung in Kraft getre­ten. Diese enthält unter ande­rem neue Corona-Regeln.

    Zentrale Inhalte:

    • Die 7-Tage-Infek­ti­­ons­in­­zi­­denz als das bisher domi­­nie­rende Krite­rium in der Bekämp­­fung der Coro­na­vi­rus-Pande­­mie wird abge­­­löst. Im Hinblick auf Erleich­te­run­­gen für Gene­­sene, Getes­tete und Geimpfte bleibt die 7-Tage-Infek­ti­­ons­in­­zi­­denz ab einer SARS-CoV-2-Inzi­­denz von über 35 je 100.000 Einwoh­­ner in einem Land­­kreis oder in einer kreis­­feien Stadt aber rele­vant.

    • An die Stelle der 7-Tage-Infek­ti­­ons­in­­zi­­denz tritt eine neue soge­­nannte „Kran­ken­hau­­sam­­pel“ als Indi­­ka­tor für die Belas­tung des Gesun­d­heits­­­sys­tems. Damit ist künf­tig unter ande­rem die Zahl der hospi­ta­­li­­sier­ten Perso­­nen, die an COVID-19 erkrankt sind, ein entschei­­den­­des Krite­rium für eine mögli­che Verschär­­fung von Corona-Maßnah­­men.

    • Die FFP2-Masken­pflicht entfällt. Die medi­­zi­­ni­­sche Maske („OP-Maske“) ist der neue Masken­­stan­dard

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    VERAH / NäPa

    Der nächste Termin zur Ergän­­zungs­­prü­­fung für die Anrech­­nung der Quali­­fi­­ka­tion einer/eines VERAH auf die Nicht­ärz­t­­li­che Praxi­­sas­­sis­ten­tin (NäPa) nach dem Memo­ran­­dum of Under­­stan­­ding ist online.

  • Trojanisches Pferd

    01.09.2021 Im Leit­ar­ti­kel der Septem­­ber-Ausgabe des Baye­ri­­schen Ärzte­­blatts mahnt Dr. Gerald Quit­te­­rer, Präsi­­dent der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer, dass durch… Weiterlesen
    Leitartikel
    MFA Patient
  • Bayerische Landesärztekammer: Ruhestand für Dr. Rudolf Burger

    31.08.2021 Die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK) verab­­schie­­det ihren lang­­jäh­ri­­gen Haup­t­­ge­schäfts­­füh­­rer Dr. Rudolf Burger M. Sc. (65) und dankt ihm… Weiterlesen
    Ruhestand
    MFA Patient
  • Video­tu­to­rial der Gema­tik zur elektronischen Patientenakte

    Auf YouTube bietet die Gema­tik seit dem 9. Juni 2021 ein Video­tu­to­rial an, welches Ärztin­­nen und Ärzten detail­­liert und leicht verstän­d­­lich erklärt, wie die elek­tro­­ni­­sche Pati­en­ten­akte funk­tio­­niert.

    Die elek­tro­­ni­­sche Pati­en­ten­akte (ePA) ist das zentrale Element der vernetz­ten Gesun­d­heits­­­ver­­­sor­­gung und der Tele­­ma­tikin­fra­struk­tur. Sie soll die bisher an verschie­­de­­nen Orten wie Praxen und Kran­ken­häu­­sern abge­­leg­ten Pati­en­ten­da­ten digi­tal zusam­­men­tra­­gen und einen siche­ren Austausch dieser ermög­­li­chen.

    Das Tuto­rial ist unter dem beige­­füg­ten YouTube-Link verfüg­­bar.

  • 52. Internationaler Seminarkongress Grado – online

    16.08.2021 Vom 23. bis 25. August 2021 bilden sich Ärztin­­nen und Ärzte am 52. Inter­na­tio­na­len Semi­nar­­kon­­gress Grado fort, der in diesem Jahr pande­­mie­­be­­dingt ausschließ­­lich online… Weiterlesen
    Grado
    MFA Patient
  • Umfrage zum Thema "Klimawandel und mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen"

    Das Insti­tut für Arbeits-, Sozial- und Umwelt­­me­­di­­zin des Klini­­kums der Univer­­­si­tät München hat eine Umfrage gest­ar­tet, im Rahmen derer Ärztin­­nen und Ärzte die Auswir­­kun­­gen des Klima­wan­­dels auf die Gesun­d­heit von Kindern und Jugen­d­­li­chen einschät­­zen können. Die Umfrage rich­tet sich primär an Fachärzte für Kinder- und Jugen­d­­me­­di­­zin, Fachärzte für Psych­ia­trie und Psycho­the­ra­pie sowie an Hausärzte mit einem hohen Anteil jugend­­­li­cher Pati­en­ten.

    Ziel der Umfrage ist es zu erfas­­sen, wie häufig klima­wan­­de­las­­so­­zi­ierte Symptome Ärzten im Alltag begeg­­nen und welche Möglich­kei­ten es zur Präven­tion, Früh­er­ken­­nung und Versor­­gung gibt.

    Die Bear­­bei­tung des Frage­­bo­­gens dauert etwa fünf bis zehn Minu­ten.

    Rück­fra­­gen zur Umfrage können unter der E-Mail-Adresse annika.hiero­­ni­­mi@­­med.uni-muen­chen.de gestellt werden. Das Insti­tut für Arbeits-, Sozial- und Umwelt­­me­­di­­zin des Klini­­kums der Univer­­­si­tät München wird die Erge­b­­nisse der Umfrage nach deren Been­­di­­gung auf der Insti­tuts­we­b­­site veröf­­fent­­li­chen.

    Die Umfrage ist unter folgen­­dem Link zu finden:

  • Freistaat fördert Versorgungsforschung zum Post-COVID-Syndrom

    Die Baye­ri­­sche Staats­­re­­gie­rung hat eine Förder­in­i­tia­tive für die Versor­­gungs­­­for­­schung zum Post-COVID-Syndrom gest­ar­tet und stellt dafür fünf Millio­­nen Euro bereit. Der Grund: Laut dem Landes­­amt für Gesun­d­heit und Lebens­­mit­tel­­si­cher­heit (LGL) leiden mit zuneh­­men­­dem Fort­schrei­ten der Corona-Pande­­mie immer mehr Pati­en­tin­­nen und Pati­en­ten unter Spät- und Lang­­zeit­­fol­­gen von COVID-19-Erkran­­kun­­gen.

    Schwer­­punkt der Förde­rung sind laut LGL inno­va­tive Versor­­gungs­­­kon­­zepte für Post-COVID-Pati­en­ten zur:

    • Best­mög­­li­chen, ange­­mes­­se­­nen und nach­hal­ti­­gen Versor­­gung von bestim­m­ten Pati­en­ten­­grup­­pen (Erwach­­sene, Kinder und Jugen­d­­li­che, vulne­ra­­ble Grup­­pen)
    • Best­mög­­li­chen, ange­­mes­­se­­nen und nach­hal­ti­­gen Versor­­gung in verschie­­de­­nen Settings (Unter ande­rem ambu­lante Versor­­gung, Post-COVID-Ambu­lan­­zen, Reha­­bi­­li­ta­ti­­ons­ein­rich­tun­­gen)
    • Inter­­dis­­zi­p­li­nären Zusam­­men­ar­­beit und Vernet­­zung

    Aktu­ell werden laut LGL vor allem Projekte für Erwach­­sene gesucht, die unter einem Post-COVID-Syndrom leiden.

    Infor­­ma­tio­­nen zur Förder­in­i­tia­tive sowie Tipps und Vorla­­gen zur Antrag­s­tel­­lung sind unter dem folgen­­den Link zu finden.

  • ÄKBV München: Keine Schließungen von Schulen und Kitas!

    28.07.2021 Wenn morgen die baye­ri­­schen Sommer­­fe­rien begin­­nen, werden viele Erzie­hungs­­­be­rech­tige, Beschäf­tigte in Kitas, Schul­lei­tun­­gen und Lehr­­per­­so­nal von der Sorge… Weiterlesen
    Coronavirus
    MFA Patient
  • „Substitutionsbehandlung im Team ‒ Wie geht das?“

    26.07.2021 81.300 Pati­en­tin­­nen und Pati­en­ten waren zum Stich­­tag 1. Juli 2020 beim deut­­schen Substi­tu­ti­­ons­re­­gis­ter gemel­­det. Seit rund zehn Jahren lässt sich ein lang­­sam, aber stetig… Weiterlesen
    Sucht
    MFA Patient
  • ÄKBV München: Lebensbedrohliche Einsatzlagen

    22.07.2021 Münch­­ner Ärzte­­schaft berei­tet sich auf neue Heraus­­for­­de­run­­gen vor München, 22.07.2021: Vor genau fünf Jahren, am 22. Juli 2016 löschte ein rechts­ra­­di­­kal moti­vier­ter… Weiterlesen
    Anschlag
    MFA Patient
  • Politik darf STIKO-Experten nicht in Frage stellen

    20.07.2021 Immer mehr Poli­ti­ker fordern eine gene­relle Corona-Impf­emp­­feh­­lung für Kinder und Jugen­d­­li­che von 12 bis 17 Jahren und stel­len die Empfeh­­lun­­gen der Stän­­di­­gen… Weiterlesen
    STIKO
    MFA Patient

Externe Informationen

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Externe Fortbildungsangebote

    Hier finden Sie externe Fort­­bil­­dungs­­an­­ge­­bote
    Baye­ri­­scher Hausärz­te­­ver­­­band (BHÄV)

Termine

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Termine für die MedAss Hotline im 2. Halbjahr 2021

    Termine im 2. Halb­jahr 2021 – immer von 14.00 bis 15.00 Uhr:
    » 08. Septem­­ber 2021
    » 13. Okto­­ber 2021
    » 10. Novem­­ber 2021
    » 08. Dezem­­ber 2021

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Bayerische Demenzwoche

    Vom 17. bis 26. Septem­­ber findet zum zwei­ten Mal die Baye­ri­­sche Demenz­wo­che statt. Unter dem Motto „Fest­hal­ten, was verbin­­det“ soll das Thema Demenz in den öffent­­li­chen Fokus rücken. Die Demenz­wo­che wird vom Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­rium für Gesun­d­heit und Pflege veran­­stal­tet. Auch dieses Mal wird dazu aufge­ru­­fen, sich aktiv zu betei­­li­­gen und sich online in den Veran­­stal­tungs­­­ka­len­­der der demenz­wo­che.bayern.de einzu­tra­­gen. Dort können alle Aktio­­nen abge­­ru­­fen werden, die im Rahmen der Baye­ri­­schen Demenz­wo­che stat­t­­fin­­den. Außer­­dem gibt es weitere Infos über die Baye­ri­­sche Demenz­wo­che, die Baye­ri­­sche Demenz­stra­te­­gie und das Thema Demenz insge­­samt.
    Im Nach­­gang zur Baye­ri­­schen Demenz­wo­che findet der 6. Baye­ri­­sche Fach­­tag Demenz am 11.10.2021 in Würz­­burg statt.

    Weitere Infos gibt es im Flyer zur Demenz­wo­che.

    • 17. September 2021 bis 26. September 2021

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Autonomie und Demenz ‒ 6. Bayerischer Fachtag Demenz in Würzburg

    Am Montag, 11. Okto­­ber 2021 findet der 6. Baye­ri­­sche Fach­­tag Demenz statt. Auf dem 6. Baye­ri­­schen Fach­­tag Demenz wird das Thema „Auto­no­­mie und Demenz“ von unter­­schie­d­­li­chen Seiten betrach­tet, praxis­re­le­vante
    Frage­s­tel­­lun­­gen aufge­nom­­men und Impulse zur eige­­nen Ausein­an­­der­­set­­zung mit dem Thema gege­­ben.
    An der Veran­­stal­tung können Sie sowohl live vor Ort, als auch über die virtu­elle Über­tra­­gung teil­­neh­­men. Anmel­­de­­schluss ist Frei­­tag, der 1. Okto­­ber 2021. Die Teil­­nahme ist kosten­­los.

    • 6. Bayerischer Fachtag Demenz

      Congress Centrum Würzburg, Pleichertorstraße, 97070 Würzburg oder virtuell

      11. Oktober 2021 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Pressegespräch im PresseClub München: 80. Bayerischer Ärztetag in Hof

    Anläss­­lich des 80. Baye­ri­­schen Ärzte­ta­­ges (BÄT) der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK) vom 15. bis zum 17. Okto­­ber 2021 in Hof, wird am 12. Okto­­ber 2021 im Pres­­seClub München ein Pres­­se­­ge­spräch mit BLÄK-Präsi­­dent Dr. Gerald Quit­te­­rer und BLÄK-Vize­prä­­si­­dent Dr. Andreas Botz­lar stat­t­­fin­­den.

    Der BÄT befasst sich mit der aktu­el­len Sozial-, Gesun­d­heits- und Berufs­­­po­­li­tik, Fragen der Weiter­­bil­­dungs- und Berufs­­ord­­nung und der ärzt­­li­chen Fort­­bil­­dung sowie dem Tätig­keits­­be­richt und den Finan­­zen der BLÄK. Thema der Eröff­­nung: „Prio­ri­­sie­rung orien­tiert sich an Schutz­­be­­dür­f­tig­keit?“. Der 80. BÄT findet in der Frei­heits­­halle Hof, Kulm­­ba­cher Straße 4, 95030 Hof statt.

    Info und Anmel­­dung zum Pres­­se­­ge­spräch: Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer, Tele­­fon 089 4147–268, Fax 089 4147–713, E-Mail: s.keller@blaek.de.

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Online-Fortbildung zu ME/CFS und Long Covid

    Am 13. Okto­­ber 2021 werden die Tech­­ni­­sche Univer­­­si­tät München und die Charité Berlin eine Online-Fort­­bil­­dung zum Thema „Post­vi­rale Erkran­­kun­­gen: ME/CFS und Long COVID“ durch­­­füh­ren.

    Die Veran­­stal­tung wird in Form eines Webi­­nars unter wissen­­schaft­­li­cher Leitung von Frau Profes­­sor Dr. Carmen Schei­­ben­­bo­­gen (Charité Berlin) stat­t­­fin­­den. Die Teil­­nahme ist kosten­­los.

    Die Fort­­bil­­dung ist bei der Ärzte­­kam­­mer Hamburg und bei der Öster­rei­chi­­schen Akade­­mie der Ärzte akkre­­di­tiert. Teil­­neh­­me­rin­­nen und Teil­­neh­­mer aus Deutsch­­land können 4 Fort­­bil­­dungs­­­punkte erwer­­ben. Neben der Live-Veran­­stal­tung wird online eine Lerner­­folgs­­kon­trolle ange­­bo­ten.

    Eine Anmel­­dung zur Veran­­stal­tung ist unter dem folgen­­den Link möglich. Auch weitere Infor­­ma­tio­­nen zum Semi­­nar sind dort zu finden.

    • 13. Oktober 2021 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Auftaktveranstaltung 80. Bayerischer Ärztetag in Hof

    Die Auftak­t­­ver­­an­­stal­tung zum 80. Baye­ri­­schen Ärzte­­tag vom 15. bis 17. Okto­­ber 2021 in Hof findet am Frei­­tag, 15. Okto­­ber 2021, ab 18.30 Uhr in der Frei­heits­­halle Hof, Kulm­­ba­cher Straße 4, 95030 Hof, Fest­­saal, statt. Univ.-Profes­­sor Dr. Dr. med. habil. Dr. phil. Dr. theol. h. c. Eckhard Nagel, Univer­­­si­tät Bayreuth, Insti­tut für Medi­­zin­­ma­na­­ge­­ment und Gesun­d­heits­­wis­­sen­­schaf­ten, wird ein Impuls­re­­fe­rat halten. Das Thema lautet: „Prio­ri­­sie­rung orien­tiert sich an Schutz­­be­­dürft­­gig­keit“

    Nur mit Einla­­dung möglich.

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Arbeitstagung 80. Bayerischer Ärztetag in Hof

    Die Arbeits­ta­­gung des 80. Baye­ri­­schen Ärzte­ta­­ges findet am Sams­­tag, 16. Okto­­ber 2021, und Sonn­­tag, 17. Okto­­ber 2021, jeweils ab 9 Uhr statt. Tagungs­­ort ist die Frei­heits­­halle in Hof, Kulm­­ba­cher Straße 4, 95030 Hof, Großes Haus.

    Bitte nur mit Anmel­­dung unter s.keller@blaek.de oder tele­­fo­­nisch unter 089 4147–268.

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Aktionswoche zum Thema „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ an bayerischen Schulen

    Vom 18. bis zum 24. Okto­­ber 2021 findet die dies­­jäh­­rige Projek­t­wo­che des Baye­ri­­schen Staats­­­mi­­nis­te­ri­ums für Unter­richt und Kultus zum Thema „Gesun­d­heit und Nach­hal­tig­keit“ statt. Im Rahmen der Aktion soll unter ande­rem die Gesun­d­heits­­­kom­­pe­tenz von Kindern und Jugen­d­­li­chen an baye­ri­­schen Schu­len gestärkt werden. Dafür werden Ärztin­­nen und Ärzte gesucht, die zu Präven­ti­­ons­the­­men wie gesunde Ernäh­rung, Bewe­­gung, Sucht­prä­­ven­tion, Impf­­schutz oder Vorsor­­ge­un­ter­­su­chun­­gen kurze Vorträge an den Schu­len halten.

    Die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer (BLÄK) stellt dafür von Exper­ten erstellte Muster- Präsen­ta­tio­­nen zur Verfü­­gung (teil­­weise noch in Vorbe­rei­tung). Diese können im Meine BLÄK-Portal auf www.blaek.de kosten­­los herun­ter­­ge­la­­den werden. Inter­es­­sierte Ärzte können sich direkt an die Schul­lei­tun­­gen oder die ärzt­­li­chen Kreis­­ver­­­bände wenden.

    Bei allen ande­ren Rück­fra­­gen zur Akti­­ons­wo­che steht bei der BLÄK Clau­­dia Kraw­c­­zyk, Ärztin, E-Mail: c.kraw­c­­zy­k@blaek.de gerne zur Verfü­­gung.

    • Aktionswoche „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ an bayerischen Schulen

      18. Oktober 2021 bis 24. Oktober 2021

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Seminar "Sucht - eine medizinische und gesellschaftliche Herausforderung"

    Am 25. Septem­­ber 2021 wird die Ärzte­­kam­­mer für Tirol in Inns­­bruck ein Semi­­nar zum Thema „Sucht – eine medi­­zi­­ni­­sche und gesell­­schaft­­li­che Heraus­­for­­de­rung“ durch­­­füh­ren.

    Diese Veran­­stal­tung soll einen öffent­­li­chen Gedan­ken- und Erfah­rungs­­aus­tausch zwischen Persön­­lich­kei­ten, die inten­­siv mit der Thema­tik befasst sind und der Tiro­­ler Ärzte­­schaft ermög­­li­chen. Der Themen­­bo­­gen spannt sich von der Such­tent­s­te­hung sowie der Sucht­ent­wick­­lung bis hin zu den diver­­­sen Arten von Sucht. Die Veran­­stal­tung gibt auch einen Über­blick über das Sucht­­ge­­sche­hen in Tirol, welche gesell­­schaft­­li­che Heraus­­for­­de­rung Süchte dars­tel­len sowie über diverse Anlauf­s­tel­len und Ange­­bote für Betrof­­fene.

    Das Semi­­nar wird auch im Inter­­net gestre­amt.

    Weitere Infor­­ma­tio­­nen zur Veran­­stal­tung befin­­den sich unter den im Folgen­­den ange­­ge­­be­­nen Links.

    • Seminar "Sucht - eine medizinische und gesellschaftliche Herausforderung"

      Ursulinensäle, Innrain 7, 6020 Innsbruck

      25. Oktober 2021 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    125. Deutscher Ärztetag vom 01.-02.11.2021 in Berlin

    Wie bereits auf dem 124. Deut­­sche Ärzte­­tag ange­­kün­­digt, findet der 125. Deut­­sche Ärzte­­tag in diesem Herbst in Berlin statt. Als Termin wurde der 01. bis 02. Novem­­ber 2021 fest­­ge­legt.
    Die Bunde­­särz­te­­kam­­mer geht derzeit von einem hybri­­den Ärzte­­tag aus, an dem möglichst alle Abge­­ord­­ne­ten, die gewähl­ten Ersatz­ab­­ge­ord­­ne­ten, einige Vertre­te­rin­­nen und Vertre­ter der Geschäfts­­füh­run­­gen der
    Landes­­ärz­te­­kam­­mern und Mitar­­bei­te­rin­­nen und Mitar­­bei­ter der Geschäfts­­stelle der Bunde­­särz­te­­kam­­mer sowie vom Vorstand gela­­dene Gäste teil­­neh­­men.
    Ein Live­stream des Ärzte­ta­­ges ist ähnlich wie schon bei dem 124. Deut­­schen Ärzte­­tag vorge­­se­hen.

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up