MFA Ausbildung

  • Informationen für Auszubildende und Ausbilder zu Fragen rund um die Ausbildung.
mfa

Zwischenprüfung Tag 1 und Tag 2 mit dazugehörigen Lösungen

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Aktuelle Informationen zur Abschlussprüfung Sommer 2021

    Nach derzei­ti­­gem Stand hält die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer am Termin für die schrift­­li­che Abschluss­prü­­fung am 19.05.2021 fest. Soll­ten sich auf Grund gesetz­­li­cher oder behörd­­li­cher Anord­­nun­­gen Ände­run­­gen bzgl. der Durch­­führ­­bar­keit der Abschluss­prü­­fung erge­­ben, wird die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer die neuen Infor­­ma­tio­­nen hier auf der Home­page veröf­­fent­­li­chen.

Ausweitung des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“

Im Rahmen der Corona-Hilfen ist zum 11. Dezem­ber 2020 die Erste Ände­rung der Ersten Förder­richt­li­nie für das Bundes­pro­gramm „Aus­bil­dungs­plätze sichern“ vom 7. Dezem­ber 2020 in Kraft getre­ten. Die Förde­rung nach der Ersten Förder­richt­li­nie für das Bundes­pro­gramm „Aus­bil­dungs­plätze sichern“ umfasst vier Förder­maß­nah­men: Die Ausbil­dungs­prä­mie, die Ausbil­dungs­prä­mie plus, den Zuschuss zur Ausbil­dungs­ver­gü­tung zur Vermei­dung von Kurz­ar­beit und die Über­nah­me­prä­mie.

Neuer Gehaltstarifvertrag für MFA

Am 8. Dezem­ber 2020 einig­ten sich in der 2. Verhand­lungs­runde die Tarif­part­ner Arbeits­ge­mein­schaft zur Rege­lung der Arbeits­be­din­gun­gen der Arzt­hel­fe­rin­nen/Medi­zi­ni­schen Fachan­ge­stell­ten (AAA) und der Verband medi­zi­ni­scher Fach­be­rufe e.V. auf einen neuen Gehalt­s­ta­rif­ver­trag.

Dieser tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezem­ber 2023.

Abtei­lung MedAss

MedAss Hotline im 1. Halbjahr 2021

Termine im 1. Halb­jahr 2021 ‒ immer von 14 bis 15 Uhr:
» 14. Apil 2021
» 12. Mai 2021
» 09. Juni 2021

Freistellungsverpflichtung „Lernen zuhause“

Aufgrund des SARS-CoV-2-Virus bzw. der COVID-19-Pande­mie findet der Berufs­schul­un­ter­richt derzeit nur einge­schränkt statt. Das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rium für Unter­richt und Kultus hat mit Schrei­ben vom 06.05.2020 darauf hinge­wie­sen, dass ab dem 20.04.2020 der Unter­richt in Form von „Ler­nen zuhause“ für alle Berufs­schü­le­rin­nen und -schü­ler verpflich­tend ist, die nicht in Präsenz­form an den Schu­len unter­rich­tet werden. Die Auszu­bil­den­den sind für die Teil­nahme in dem Rahmen frei­zu­stel­len, in dem auch der regu­läre Präsenz­un­ter­richt statt­fin­den würde. Der konkrete Umfang der Frei­stel­lung für das „Ler­nen zuhause“ kann bei Bedarf zwischen den dualen Part­nern in vertrau­ens­vol­ler Abstim­mung fest­ge­legt werden. Darüber hinaus kann auch der Ausbil­dungs­be­trieb als Lern­ort für das „Ler­nen zuhause“ fest­ge­legt werden, sofern dort für die Auszu­bil­den­den ein unge­stör­tes schu­li­sches Lernen gewähr­leis­tet ist.

Bei Fragen zur Frei­stel­lung können Sie sich gerne an die Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer, Abtei­lung Medi­zi­ni­sche Assis­tenz­be­rufe/Ausbil­dung, wenden.

Für Auszubildende

Die Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer ist für die Ausbil­dung der Medi­zi­ni­schen Fachan­ge­stell­ten die zustän­dige Stelle nach Berufs­bil­dungs­ge­setz (BBiG).

Für Ausbilder

Für Berufsschulen

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up