Krankenhaushygiene

seminare-und-veranstaltungen

Dieses Semi­nar basiert auf der struk­tu­rier­ten curri­cu­la­ren Fort­bil­dung „Kran­ken­haus­hy­giene“ (BÄK, 1. Auflage, Berlin, Novem­ber 2011, Aktua­li­sierte Fassung 11.02.2015 (eLear­ning-Anteil bei Blen­ded Lear­ning) der Bunde­särz­te­kam­mer (200 Fort­bil­dungs­stun­den, Module I bis VI) – so beschlos­sen vom Vorstand der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer am 2. März 2013 und am 30. Novem­ber 2013, sowie den ergän­zen­den Rahmen­be­din­gun­gen für die struk­tu­rierte curri­cu­lare Fort­bil­dung Kran­ken­haus­hy­giene (5. Septem­ber 2013, BÄK) und den
Inhal­ten der Hospi­ta­tion (5. Septem­ber 2013, BÄK).

    Antibiotic Stewardship, Krankenhaushygiene, Hygienebeauftragter Arzt

Zielgruppe:

Ärztin­nen und Ärzte mit einer abge­schlos­se­nen Fach­arzt-Weiter­bil­dung aus einem Gebiet der unmit­tel­ba­ren Pati­en­ten­ver­sor­gung gemäß § 2a Abs. 7 der gülti­gen Weiter­bil­dungs­ord­nung für die Ärzte Bayerns oder im Bereich des öffent­li­chen Gesund­heits­we­sens.

Themen und Inhalte:

Modul I:
Grund­kurs ( Abschluss „Hygie­ne­be­auf­trag­ter Arzt“)
Modul II:
Orga­ni­sa­tion der Hygiene
Modul III:
Grund­la­gen der Mikro­bio­lo­gie
Modul IV:
Bauli­che und tech­ni­sche Hygiene
Modul V:
Gezielte Präven­ti­ons­maß­nah­men
Modul VI:
Quali­täts­si­chernde Maßnah­men, Ausbruchs­ma­na­ge­ment

Qualifizierung:

Zeit­li­che Dauer und Basis-Struk­tur der Quali­fi­zie­rung:
Alle Elemente der Fort­bil­dungs­maß­nahme (Modul II bis VI, Fall­kon­fe­ren­zen, Hospi­ta­tio­nen, Prüfung) sollen einen Zeit­raum von maxi­mal 24 Mona­ten umfas­sen (BLÄK-Vorstands­be­schluss vom 30.11.2013).

Der Super­vi­sor stellt dem Fort­zu­bil­de­nen ein Zeug­nis aus, dieses reicht der Fort­zu­bil­dende zusam­men mit den Proto­kol­len der Fall­kon­fe­ren­zen, der Beschei­ni­gung des Arbeit­ge­bers über die Tätig­keit als Hygie­ne­be­auf­trag­ter Arzt über einen Zeit­raum von 24 Mona­ten sowie der Doku­men­ta­tion der Hospi­ta­tio­nen bei der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer ein. Im Anschluss daran findet eine Prüfung zu der curri­cu­la­ren Fort­bil­dung bei der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer statt.

Modularer Aufbau:

Bei dem Semi­nar „Kran­ken­haus­hy­giene“ handelt es sich um eine modu­lare Quali­fi­zie­rung, wobei Modul I (Zugangs­vor­aus­set­zung zur Teil­nahme an den Modu­len II – VI) am Anfang des Semi­nars stehen muss und Modul VI am Ende des Semi­na­res stehen sollte. Die Reihen­folge der Module II bis VI kann vari­ie­ren. Die Module II bis VI sollen inner­halb von 24 Mona­ten absol­viert werden.

Seminarstruktur und Teilnahmegebühr:

Das Semi­nar wird als kombi­nier­tes E-Lear­ning- und Präsenz-Semi­nar ange­bo­ten.

Module

E-Lear­ning in Unter­richts­ein­hei­ten (UE) ≙ 45 min

Präsenz in Unter­richts­ein­hei­ten (UE) ≙ 45 min

Fort­bil­dungs­punkte

Teil­nah­me­ge­bühr

Modul I – Hygie­ne­be­auf­tragte Arzt
Fortbildungspunkte: 48
8 UE 1) 32 UE (4 Tage) 48 € 890,- 2)
Modul II – Orga­ni­sa­tion der Hygiene
Fortbildungspunkte: 38
6 UE 1) 26 UE (3 Tage) 38 € 850,- 2)
Modul III – Grund­la­gen der Mikro­bio­lo­gie
Fortbildungspunkte: 38
6 UE 1) 26 UE (3 Tage) 38 € 850,- 2)
Modul IV – Bauli­che und tech­ni­sche Hygiene
Fortbildungspunkte: 32
1,5 UE 1) 26 UE (3 Tage) sowie 4,5 UE Begehung 32 € 850,- 2)
Modul V – Gezielte Präven­ti­ons­maß­nah­men
Fortbildungspunkte: 32
- 32 UE (4 Tage) 32 € 850,- 3)
Modul VI – Quali­täts­si­chernde Maßnah­men, Ausbruchs­ma­na­ge­ment
Fortbildungspunkte: 38
6 UE 1) 26 UE (3 Tage) 38 € 850,- 2)

1 ) Die Bear­bei­tungs­zeit kann dabei je nach persön­li­chem Kennt­nis­stand vari­ie­ren.
2 ) Teil­nah­me­ge­bühr inkl. Zugang zu der mode­rier­ten Lern­platt­form, Semi­nar­un­ter­la­gen, Imbiss und Pausen­ge­tränke.
3 ) Teil­nah­me­ge­bühr inkl. Semi­nar­un­ter­la­gen, Imbiss und Pausen­ge­tränke.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen zu Modul II bis VI
Die Teil­neh­mer der Fort­bil­dungs­maß­nahme müssen eine abge­schlos­sene Weiter­bil­dung zum Fach­arzt (diese Quali­fi­ka­tion muss einen Pati­en­ten­be­zug haben) oder eine abge­schlos­sene Weiter­bil­dung zum Fach­arzt für Öffent­li­ches Gesund­heits­we­sen vorwei­sen können.
Der Nach­weis oben genann­ter Gebiets­be­zeich­nung ist mittels amtlich beglau­big­ter Kopie (z. B. über den Ärzt­li­chen Kreis­ver­band) zu führen.
Eine weitere Voraus­set­zung ist die Quali­fi­ka­tion „Hygie­ne­be­auf­trag­ter Arzt“ (entspricht Modul I der curri­cu­la­ren Fort­bil­dung „Kran­ken­haus­hy­giene“), diese kann bereits im Rahmen der Weiter­bil­dungs­zeit erwor­ben werden.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Fortbildung

gremium

Wegweiser

loewe-wegweiser

Weiterbildung

was-ist-weiterbildung
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up