BLÄK bietet neuen Service: Fortbildungspunktekonto auch mobil abfragbar

Pressemeldung — 20.05.2014

Seit Mai 2014 kann jedes Mitglied der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) mit der Smartphone-Applikation „Fobi@pp“ das persönliche Fortbildungspunktekonto abfragen. „Durch den neu geschaffenen Zugriff auf das persönliche Fortbildungspunktekonto haben die Ärztinnen und Ärzte jetzt jederzeit, auch von unterwegs, einen Überblick, ob sie die notwendigen Fortbildungspunkte in einem bestimmten Zeitraum schon erreicht haben“, erklärt Dr. Max Kaplan, Präsident der BLÄK. Das sei aus aktuellem Anlass besonders wichtig, da am 30. Juni 2014 der zweite Nachweiszeitraum der sozialrechtlichen Fortbildungspflicht nach § 95 SGB V ende. „Mit der Funktion ‚Fortbildungssuche‘ in der Fobi@pp kann außerdem mit einem Klick auf die Fortbildungsdatenbank der Bundesärztekammer mit allen von deutschen Landesärztekammern zertifizierten Veranstaltungen zugegriffen werden“, so Kaplan. Die bisher schon verfügbaren Funktionalitäten „Einsammeln“ und „Übermitteln“ von Fortbildungspunkten sind weiterhin möglich.
Mit einem mobilen Endgerät, Smartphone oder Tablet-PC, können mit der Fobi@pp die aktuelle Gesamtpunktezahl und die bisher besuchten und verbuchten Fortbildungsveranstaltungen abgefragt werden. Angezeigt werden Titel und Beginn der Veranstaltung, der Veranstaltungsort und die Punktezahl. Die Veranstaltungen können nach Datum, Titel und Veranstaltungsort gefiltert werden.
Die Fobi@pp gibt es kostenlos im Apple AppStore und im Google Play Store für Android. Ärztinnen und Ärzte, die über die Fobi@pp auf ihr Punktekonto zugreifen möchten, müssen sich im „Meine BLÄK“-Portal auf www.blaek.de anmelden und einmalig einen Autorisierungscheck durchführen.
Mit der Fobi@pp können Seminarteilnehmer die eigene „einheitliche Fortbildungsnummer“ (EFN) als 1-D- und 2-D-Barcode generieren. Die Veranstalter können diese EFN-Barcodes schnell erfassen und die Teilnehmerdaten an den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) via Smartphone weiterleiten.
Weitere Informationen zur Fobi@pp gibt es auf der Internetseite www.blaek.de > Fortbildung und im Bayerischen Ärzteblatt, Ausgabe September 2013 und Mai 2014.

Vielleicht ebenfalls interessant:

BFK 2014: Spannende Themen und kompetente Referenten

Vier Jahre Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA)

300 Sitzungen für angewandten Patientenschutz Die Ethik-Kommission der Bayerischen Landesärztekammer

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up