Ehrenpräsident Dr. Hans Hege gestorben

download_dokumente

Pressemeldung — 13.03.2018

Am 6. März 2018 ist Dr. Hans Hege, Ehren­prä­si­dent der Baye­ri­schen Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK), im Alter von 93 Jahren gestor­ben. Dr. Hege war von 1991 bis 1999 Präsi­dent der BLÄK und enga­gierte sich bereits seit Anfang der Sieb­zi­ger­jahre in der ärzt­li­chen Berufs- und Stan­des­po­li­tik. Er war Vorsit­zen­der der Verei­ni­gung der Prak­ti­schen und Allge­mei­n­ä­rzte Bayerns, der Bezirks­stelle München Stadt und Land der Kassen­ärzt­li­chen Verei­ni­gung Bayerns (KVB) sowie Mitglied der Vertre­ter­ver­samm­lung der Kassen­ärzt­li­chen Bundes­ver­ei­ni­gung und des Vorstan­des der KVB. Von 1981 bis 1986 übte Dr. Hege das Amt des 1. Vorsit­zen­den des Ärzt­li­chen Kreis- und Bezirks­ver­ban­des München aus und war Mitglied des Vorstan­des der BLÄK, anschlie­ßend ihr 1. Vize­prä­si­dent und dann Präsi­dent.

BLÄK-Präsi­dent Dr. Gerald Quit­te­rer würdigte den Verstor­be­nen: „Das Able­ben unse­res Ehren­prä­si­den­ten Dr. Hans Hege trifft mich sehr. Mein Mitge­fühl gilt seiner Fami­lie. Dr. Hege war eine eindrucks­volle Persön­lich­keit, er hat sich neben Medi­zin und Berufs­po­li­tik vor allem gerne mit Fragen der Philo­so­phie und Lite­ra­tur beschäf­tigt. Wir werden ihm ein ehren­des Geden­ken bewah­ren.“

Für sein heraus­ra­gen­des Enga­ge­ment und als akti­ver Mitge­stal­ter der deut­schen und baye­ri­schen Gesund­heits­po­li­tik wurden Dr. Hans Hege das Große Verdienst­kreuz des Verdienst­or­dens der Bundes­re­pu­blik Deut­sch­land und der Baye­ri­sche Verdienst­or­den verlie­hen. Für sein großes berufs­po­li­ti­sches Enga­ge­ment erhielt er die Para­cel­sus-Medaille und wurde zum Ehren­prä­si­den­ten der BLÄK ernannt.

icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up