Notfallversorgung und Krankenhaushygiene

download_dokumente

Pressemeldung — 26.10.2018

Notfall­ver­sor­gung
„Wir müssen die Kolle­gin­nen und Kolle­gen in den Notauf­nah­men vor perma­nen­ter Über­las­tung schüt­zen“, sagt Dr. Andreas Botz­lar über die derzei­tige Situa­tion in baye­ri­schen Notauf­nah­men, im Vorfeld des 77. Baye­ri­schen Ärzte­ta­ges, der vom 26. bis 28. Okto­ber 2018 in Nürn­berg statt­fin­det. So habe sich in den vergan­ge­nen zehn Jahren die Anzahl der Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten in den Notauf­nah­men verdop­pelt – auf inzwi­schen rund 25 Milli­o­nen Fälle pro Jahr, darun­ter rund 60 Prozent ambu­lante Fälle. „Noch immer wissen viele Pati­en­ten nicht, welche Versor­gungs­ebene die rich­tige ist“, erklärt Botz­lar. Denn etwa rund 40 Prozent der ambu­lan­ten Fälle hätten genauso gut vom Ärzt­li­chen Bereit­schafts­dienst behan­delt werden können. Ein wich­ti­ger Schritt sei es, die 116 117 als bundes­weite Rufnum­mer des Ärzt­li­chen Bereit­schafs­diens­tes weiter bekannt zu machen. Gleich­zei­tig müsse das Netz an Bereit­schaft­s­pra­xen weiter ausge­baut werden. Hier sei auch Unter­stüt­zung von der Poli­tik gefor­dert. „Lang­fris­tig brau­chen wir spezi­ell geschul­tes Perso­nal, das bei Notfall­pa­ti­en­ten eine Erstein­schät­zung vorneh­men und diese an die für sie passende Versor­gungs­ebene weiter­lei­ten kann“, machte der Vize­prä­si­dent deut­lich. Nur so könne man errei­chen, dass sich die Situa­tion in den Notauf­nah­men lang­fris­tig entspanne und keine Gefähr­dung für tatsäch­li­che Notfall­pa­ti­en­ten entstehe.

Kran­ken­haus­hy­gi­ene
„Jähr­lich erkran­ken in Deut­sch­land zirka 400.000 bis 600.000 Pati­en­ten an Infek­ti­o­nen im Zusam­men­hang mit einer medi­zi­ni­schen Maßnahme“, erklärt Botz­lar. „Das ist eindeu­tig zu viel.“ Noch immer sei die Anzahl der Infek­ti­o­nen, die Pati­en­ten in Kran­ken­häu­sern erlei­den, hoch. Umso wich­ti­ger sei ein sorg­fäl­ti­ger und fach­män­ni­scher Umgang mit Hygi­ene und den dazu erfor­der­li­chen Maßnah­men. Dies sei seit 2011 mit dem „Gesetz zur Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes und weite­rer Gesetze“ und der Verord­nung zur Hygi­ene und Infek­ti­ons­prä­ven­tion (MedHygV) auch gesetz­lich gere­gelt. Seit Septem­ber 2012 sei es für Kran­ken­häu­ser und bestimmte Vorsorge- und Reha­bi­li­ta­ti­ons­ein­rich­tun­gen verpflich­tend, eine Hygi­e­ne­kom­mis­sion zu bilden. Auch schreibe die MedHygV vor, dass in Kran­ken­häu­sern der Versor­gungs­stu­fen II und III ab 1. Januar 2017 ein Arzt nur als Kran­ken­haus­hy­gie­ni­ke­rin oder Kran­ken­haus­hy­gie­ni­ker tätig sein darf, wenn er oder sie als Fach­ärz­tin oder Fach­a­rzt für Hygi­ene und Umwelt­me­di­zin oder für Mikro­bio­lo­gie, Viro­lo­gie und Infek­ti­ons­epi­de­mi­o­lo­gie aner­kannt und quali­fi­ziert ist. Doch all diese Maßnah­men nütz­ten nichts, wenn es an geeig­ne­tem ärzt­li­chem Perso­nal fehle. „Wir brau­chen mehr Ärztin­nen und Ärzte, die sich zum Hygi­e­ne­be­auf­trag­ten Arzt fort­bil­den lassen“, mahnte Botz­lar. Diesem käme als Koor­di­na­tor der Kran­ken­haus­hy­gi­ene eine entschei­dende Aufgabe zu. So sei er für die Einhal­tung der Hygi­ene-Stan­dards verant­wort­lich und müsse diese zugleich über­wa­chen. Seit Herbst 2013 biete die BLÄK die 200-stün­dige struk­tu­rierte Fort­bil­dung „Cur­ri­cu­lum Kran­ken­haus­hy­gi­ene“ an. „Wir sind froh um diesen Fort­bil­dungs­zweig, aller­dings haben wir nach wie vor zu wenig Hygi­e­ne­be­auf­tragte Ärzte, sodass ich Sie hier­mit ermu­ti­gen möchte, in diesem so wich­ti­gen Thema Ihre Weiter­qua­li­fi­ka­tion anzu­stre­ben. Denn letzt­lich profi­tie­ren wir alle davon, die Kran­ken­häu­ser und die Pati­en­ten, “ betont Botz­lar. Im Zeit­raum von Juni 2017 bis Februar 2018 absol­vier­ten insge­samt 74 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer das Semi­nar Hygi­e­ne­be­auf­trag­ter Arzt.

Vielleicht ebenfalls interessant:

Ausschließliche Fernbehandlung in Bayern im Einzelfall erlaubt

download_dokumente

77. Bayerischer Ärztetag – Arbeitstagung

download_dokumente

77. Bayerischer Ärztetag in Nürnberg eröffnet

download_dokumente
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up