Informationen zum Thema "Ukraine-Krieg"

arzt-und-ausland

Ukraine: Allgemeine Informationen für Ärzte und Geflüchtete

Allge­meine Infor­ma­ti­o­nen für Ärzte

Aktu­elle Einschät­zun­gen des Robert-Koch-Insti­tuts (RKI) zur gesund­heit­li­chen Lage Geflüch­te­ter aus der Ukraine sowie zu Versor­gungs­be­da­r­fen, zum Beispiels in Bezug auf Impfun­gen und Präven­tion, sind auf den folgen­den Seiten zu finden:
Infor­ma­ti­o­nen des RKI Teil 1

Infor­ma­ti­o­nen des RKI Teil 2

Merk­blät­ter und Mate­ri­a­lien des Baye­ri­schen Landes­am­tes für Gesund­heit und Lebens­mit­tel­si­cher­heit (LGL) für das infek­ti­ons­hy­gie­ni­sche Manage­ment von Krank­heits­aus­brü­chen bei Asyl­be­wer­bern und Geflüch­te­ten, insbe­son­dere in Massen­un­ter­künf­ten, sind auf der folgen­den Seite zu finden:
Infor­ma­ti­o­nen des LGL

Allge­meine Infor­ma­ti­o­nen für Geflüch­tete

Folgende Infor­ma­ti­ons­sei­ten der Bundes­re­gie­rung unter­stüt­zen ukrai­ni­sche Geflüch­tete auf Ukrai­nisch, Russisch, Englisch sowie Deutsch bei der Einreise nach Deut­sch­land sowie beim Über­blick über medi­zi­ni­sche sowie weitere Hilfs­an­ge­bote:

Infor­ma­ti­o­nen der Bundes­re­gie­rung für ukrai­ni­sche Geflüch­tete Teil 1
Infor­ma­ti­o­nen der Bundes­re­gie­rung für ukrai­ni­sche Geflüch­tete Teil 2

Die Hand­rei­chung „Gesund­heit für alle – Ein Wegwei­ser durch das deut­sche Gesund­heits­sys­tem“ liefert leicht verständ­li­che Infor­ma­ti­o­nen über die Insti­tu­ti­o­nen und den Aufbau des deut­schen Gesund­heits­sys­tems, unter ande­rem in russi­scher Spra­che. Die PDF ist unter dem folgen­den Link abruf­bar:
Gesund­heit für alle – Ein Wegwei­ser durch das deut­sche Gesund­heits­sys­tem
Gedruckte Exem­plare des Wegwei­sers können kosten­frei bestellt werden.

Im Folgen­den können auch zwei Plakate herun­ter­ge­la­den werden, die sich an Geflüch­tete rich­ten. Die Plakate „Hygi­ene schützt“ und „Infek­ti­o­nen vorbeu­gen: Die 10 wich­tigs­ten Hygi­e­ne­tipps“ der Bundes­zen­trale für gesund­heit­li­che Aufklä­rung (BZgA) geben in ukrai­ni­scher Spra­che einen Über­blick über einfa­che persön­li­che Hygi­e­ne­maß­nah­men, um sich und andere vor anste­cken­den Infek­ti­ons­krank­hei­ten zu schüt­zen.

Platt­form der VBW zur Inte­gra­tion geflüch­te­ter Menschen aus der Ukraine in den Arbeits­markt gest­ar­tet

Die Verei­ni­gung der Baye­ri­schen Wirt­schaft e.V. (VBW) hat am 29. März 2022 eine Inter­net-Platt­form gest­ar­tet, um geflüch­te­ten Menschen aus der Ukraine die Inte­gra­tion in den baye­ri­schen Arbeits­markt zu erleich­tern.

Die zwei­spra­chig ange­legte Platt­form (Deutsch und Ukrai­nisch) soll unter ande­rem die Stel­len­an­ge­bote von Betrie­ben und Inter­es­sierte zusam­men­brin­gen. Unter­neh­men mit Perso­nal­be­darf können ihre Stel­len­an­ge­bote eintra­gen, die sukzes­sive auch auf Ukrai­nisch über­setzt werden. Für die Ukrai­ne­rin­nen und Ukrai­ner besteht auf der Platt­form die Möglich­keit, nach passen­den Stel­len zu suchen und sich online zu bewer­ben.

Des Weite­ren werden auf der Website alle wich­ti­gen Fragen rund um das Thema Arbeits­mark­tin­te­gra­tion beant­wor­tet. Dazu hat die VBW eine zwei­spra­chige Hotline einge­rich­tet, die von Unter­neh­men und Geflüch­te­ten glei­cher­ma­ßen genutzt werden kann. Die Hotline ist von Montag bis Frei­tag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Tele­fon­num­mer +49(0)89–189 552 91–11 oder via E-Mail unter der Adresse hotli­ne@­sprung­brett-into-work.de zu errei­chen.

Darüber hinaus werden auf der Website verschie­dene, spezi­ell auf Geflüch­tete zuge­schnit­tene Sprach­kurse bewor­ben. Sie werden vom Bildungs­werk der VBW ange­bo­ten und durch­ge­führt.

Link zur Platt­form und weite­ren Infor­ma­ti­o­nen

Flyer für Geflüch­tete zum Thema „Arz­nei­mit­tel in Deut­sch­land“

Die Bundes­ver­ei­ni­gung Deut­scher Apothe­ker­ver­bände e.V. (ABDA) hat für Geflüch­tete einen Flyer zum Thema „Arz­nei­mit­tel in Deut­sch­land“ erstellt. Mit Hilfe des Flyers können sich Geflüch­tete unter ande­rem darüber infor­mie­ren, wo Medi­ka­mente bezo­gen werden können. Der Flyer ist auf Deutsch, Englisch und Ukrai­nisch verfüg­bar und kann im Folgen­den herun­ter­ge­la­den werden.

Ukraine: Informationen zum Thema Tuberkulose für Ärzte und Geflüchtete

Infor­ma­ti­o­nen für Ärzte

Infor­ma­ti­o­nen des RKI zur Epide­mi­o­lo­gi­schen Tuber­ku­lose-Situa­tion in der Ukraine, zum Tuber­ku­lose-Scree­ning, zur Tuber­ku­lose-Präven­tion sowie zu Tuber­ku­lose-Versor­gungs­an­ge­bo­ten für geflüch­tete Ukrai­ner sind unter dem folgen­den Link zu finden: Infor­ma­ti­o­nen des RKI

Das Deut­sche Zentral­ko­mi­tee zur Bekämp­fung der Tuber­ku­lose (DZK) stellt unter dem folgen­den Link eben­falls Hilfe und Infor­ma­ti­o­nen zum Thema „Tuber­ku­lose bei ukrai­ni­schen Geflüch­te­ten“ zur Verfü­gung:
Infor­ma­ti­o­nen des DZK

Auf der Website „Explain TB“ können mittels vorge­fer­tig­ter Text­bau­steine Hand­outs in Deutsch und Ukrai­nisch zum Thema Tuber­ku­lose erstellt werden. Auch Praxis-Poster, die Infor­ma­ti­o­nen zum Thema Tuber­ku­lose enthal­ten, können dort herun­ter­ge­la­den werden. Link zur Website Explain TB

Infor­ma­ti­o­nen für Geflüch­tete

Auf der Website „Explain TB“ können Geflüch­tete ausführ­li­che Infor­ma­ti­o­nen zu Tuber­ku­lose in ukrai­ni­scher Spra­che erhal­ten. Link zur Website Explain TB

Darüber hinaus stellt das DZK auf seiner Website ein Merk­blatt zum Thema „Tuber­ku­lose“ in ukrai­ni­scher Spra­che zur Verfü­gung: Link zum Merk­blatt „Tuber­ku­lose“ des DZK.

Ukraine: Informationen zum Thema COVID-19 für Ärzte und Geflüchtete

Infor­ma­ti­o­nen für Ärzte

Die Baye­ri­sche Landes­ärz­te­kam­mer (BLÄK) stellt Ärztin­nen und Ärzten unter der folgen­den Website Infor­ma­ti­onn zu SARS-CoV-2 zur Verfü­gung: Link zur SARS-CoV-2-Seite der BLÄK

Infor­ma­ti­o­nen für Geflüch­tete

  • Das Projekt MiMi – Mit Migran­ten für Migran­ten stellt für Geflüch­tete einen Wegwei­ser mit Infor­ma­ti­o­nen zu SARS-CoV-2, zu Corona-Regeln in Bayern sowie zu Test­mög­lich­kei­ten zur Verfü­gung: Link zum Wegwei­ser. MiMi wird vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­rium für Gesund­heit und Pflege geför­dert.

  • Auch die BZgA stellt in ukrai­ni­scher Spra­che eine Info­gra­fik zu den aktu­el­len Corona-Regeln in Bayern zur Verfü­gung: Link zur Info­gra­fik der BzGA

  • Die 15. Baye­ri­sche Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung kann unter dem folgen­den Link in ukrai­ni­scher Spra­che aufge­ru­fen werden: Link zur Verord­nung

  • Info­gra­fik der BZgA „Wel­che Corona-Tests gibt es, um eine Corona-Infek­tion zu erken­nen?“ in ukrai­ni­scher Spra­che: Link zum Down­load­be­reich Die Grafik veran­schau­licht die Eigen­schaf­ten von COVID-Tests sowie wann und wie sie ange­wen­det werden sollen.

  • Merk­blatt „Häus­li­che Quaran­täne oder Isolie­rung“ der BZgA in ukrai­ni­scher Spra­che: Link zum Down­load­be­reich Die Grafik veran­schau­licht Verhal­tens­re­geln und Tipps für die Zeit in häus­li­cher Quaran­täne oder Isola­tion.

  • Merk­blatt der BZgA „Corona-Schutz­imp­fung ab 12 – Infor­ma­ti­o­nen für Eltern und Sorge­be­rech­tigte“ in ukrai­ni­scher Spra­che: Link zum Down­load­be­reich

  • Merk­blatt der BZgA „Corona-Schutz­imp­fung für Kinder von 5 bis 11 Jahren“ in ukrai­ni­scher Spra­che: Link zum Down­load­be­reich Das Merk­blatt enthält Infor­ma­ti­o­nen zur Corona-Schutz­imp­fung für Fünf- bis Elfjäh­rige mit Check­liste für die Impfent­schei­dung.

  • Info­gra­fik der BZgA „Corona-Schutz­imp­fung – so geht’s“ in ukrai­ni­scher Spra­che: Link zum Down­load­be­reich. Das Merk­blatt enthält Infor­ma­ti­o­nen zum Corona-Impfab­lauf.

  • Aufklä­rungs- und Einwil­li­gungs­bö­gen des RKI zur COVID-19-Impfung: Link zum Aufklä­rungs­bo­gen

  • Impf­brief der Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung: Link zum Impf­brief Der Impf­brief in ukrai­ni­scher Spra­che rich­tet sich spezi­ell an Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner von Gemein­schafts­un­ter­künf­ten. Er infor­miert über die Wich­tig­keit der Corona-Impfung und verweist auf weiter­füh­rende Infor­ma­ti­o­nen.

Weitere Informationen zu Impfungen für Ärzte und Geflüchtete

Infor­ma­ti­o­nen für Ärzte

Im Folgen­den sind aktu­elle Hinweise und Impf­emp­feh­lun­gen der STIKO für Migran­tin­nen und Migran­ten nach Ankunft in Deut­sch­land verlinkt.

Infor­ma­ti­o­nen für Geflüch­tete

  • Aufklä­rungs­in­for­ma­ti­o­nen des RKI zur Impfung gegen Teta­nus, Diph­the­rie, Pertus­sis, Polio­my­e­li­tis, Haemo­phi­lus influ­enzae b (Hib) und Hepa­ti­tis B (6-fach-Impfung) in ukrai­ni­scher Spra­che

  • Aufklä­rungs­in­for­ma­ti­o­nen des RKI zur Impfung gegen Teta­nus, Diph­the­rie, Pertus­sis und Polio­my­e­li­tis (4-fach-Impfung) in ukrai­ni­scher Spra­che

  • STIKO-Impf­ka­len­der des RKI in ukrai­ni­scher Spra­che

Vielleicht ebenfalls interessant:

Wegweiser

loewe-wegweiser
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up