Aktuelles Fortbildung

aktuelles

Aktuelles

  • Icon for news entry showing a attention sign indicator

    Bayernweite Umfrage zum Notarztdienst

    Der zuneh­­mende Fach­­kräf­teman­­gel macht auch vor uns Ärztin­­nen und Ärzten nicht halt. Er zeich­­net sich auch auf dem Gebiet der Notfall­­me­­di­­zin ab, und dies nicht erst seit kurzer Zeit. Gerade in länd­­li­chen Berei­chen Bayerns, aber nicht nur da, haben die Grup­­pen­spre­cher der Nota­rz­t­­grup­­pen und die Kassen­ärz­t­­li­che Verei­­ni­­gung Bayerns (KVB) zuneh­­mend mit Beset­­zungs­­pro­ble­­men zu kämp­­fen. Noch können diese in den meis­ten Fällen schlus­s­en­d­­lich kompen­­siert werden, aber der weitere Trend ist unüber­­­seh­­bar.

    Junge Kolle­­gin­­nen und Kolle­­gen sind immer schwie­ri­­ger für den Nota­rz­t­­dienst zu gewin­­nen, wodurch sich das Durch­schnitts­al­ter der akti­­ven Notärz­tin­­nen und Notärzte Jahr für Jahr immer weiter nach oben verschiebt. Gleich­­zei­tig errei­chen immer mehr von ihnen demnächst ihre Alter­s­­grenze. Die dafür ursäch­­li­chen Fakto­ren sind erfah­rungs­­­ge­­mäß sehr viel­­schich­tig, ebenso wie die indi­vi­­du­el­len Meinun­­gen dazu. Um hier nun ein möglichst reprä­­sen­ta­ti­­ves und objek­ti­­ves Bild zu bekom­­men, führt das Univer­­­si­täts­k­li­­ni­­kum Würz­­burg (UKW) und dort opera­tiv die Stab­s­­stelle für medi­­zi­­ni­­sches Struk­tur-, Prozess- und Quali­täts­­ma­na­­ge­­ment (SPQ) eine bayern­weite Umfrage zum Nota­rz­t­­dienst (NADUB 2022) durch, dies in enger Koope­ra­tion mit der Arbeits­­ge­­mein­­schaft der in Bayern täti­­gen Notärzte und Notärz­tin­­nen (agbn). Der Leiter der Stab­s­­stelle am UKW ist im Übri­­gen gleich­­zei­tig auch ehren­­am­t­­lich im Vorstand der agbn aktiv.

    Die Baye­ri­­sche Landes­­ärz­te­­kam­­mer unter­­stützt diese Umfrage-Aktion und ruft Sie gezielt als Ärztin/Arzt bzw. Fach­ärz­tin/Fach­a­rzt mit der Zusatz­qua­­li­­fi­­ka­tion Notfall­­me­­di­­zin (bzw. Fach­­kunde Rettungs­­­dienst oder Fach­­kunde Rettungs­­­me­­di­­zin) auf, sich möglichst zahl­reich zu betei­­li­­gen. Die Umfrage wird allen bei der BLÄK gemel­­de­ten Ärztin­­nen und Ärzten mit der erwähn­ten Zusatz­qua­­li­­fi­­ka­tion im Meine BLÄK-Portal ange­­bo­ten. Bitte auf den unten stehen­­den Direk­t­­link klicken, im Meine BLÄK-Portal mit Ihren Zugangs­da­ten anmel­­den und die Umfrage beant­wor­ten.Abschluss der Umfrage ist der 16.10.2022.

    Selbst­­ver­­­stän­d­­lich ist die Teil­­nahme rein frei­­wil­­lig und es ents­te­hen keiner­lei Nach­­teile im Falle einer Nicht­­be­tei­­li­­gung. Die Auswer­tung am UKW erfolgt vertrau­­lich und ausschließ­­lich auf anony­­mer Basis.

    Dank Ihrer Mitwir­­kung soll in Erfah­rung gebracht werden, was konkret pas-sieren muss, um auch in der Zukunft in Bayern eine flächen­­de­­ckende und durch­­­gän­­gige Nota­rz­t­­ver­­­sor­­gung reali­­sie­ren zu können.
    Wir sagen schon im Voraus Danke!

    Dr. med. G. Quit­te­­rer
    Präsi­­dent der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Aktuelle Information zur Fortbildungspflicht

    Verlän­­ge­rung der Nach­weis­pflicht gem. § 6 Beschluss des Gemein­sa­­men Bundes­aus­­schus­­ses (G-BA) über eine Ände­rung der Fort­­bil­­dungs­­pflicht im Kran­ken­haus. Gemäß § 136 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Sozi­al­­ge­­setz­­buch V (SGB V) sind fach­ärz­t­­lich tätige Ärzte und Ärztin­­nen gegen­­über ihrer Kran­ken­haus­lei­tung verpflich­tet, die Fort­­bil­­dungs­­pflicht nach­­zu­wei­­sen.

    Diese Fort­­bil­­dungs­­pflicht wurde durch eine Sonder­re­­ge­­lung des G-BA aufgrund der COVID-19-Pande­­mie dahin­­ge­hend geän­­dert, dass die am 1. April 2020 laufen­­den Fris­ten zur Teil­­nahme an Fort­­bil­­dungs­­­maß­­nah­­men gemäß § 2 Satz 1 und zur Erbrin­­gung des Fort­­bil­­dungs­­nach­wei­­ses § 3 Absatz 1 um zwölf Monate verlän­­gert werden.
    Der Vorstand der Baye­ri­­schen Landes­­ärz­te­­kam­­mer hat in seiner Sitzung am 7. Mai 2022 beschlos­­sen, für die fort­­bil­­dungs­­­ver­­pflich­ten­­den Ärzte gemäß § 136 b SGB V die Verlän­­ge­rung der Nach­weis­­frist abzu­än­­dern, das heißt, eine Inan­­spruch­­nahme ist letz­t­­ma­­lig ab dem 31. März 2021 möglich.

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Hausärzte können ab 1. März 2022 Patientinnen und Patienten hinsichtlich einer Organ- und Gewebespende beraten.

    Gemäß aktu­a­­li­­sier­tem Trans­­plan­ta­ti­­ons­­ge­­setz § 2 Abs. 1a und 1b können Haus­ärz­tin­­nen und Haus­ärzte ab 1. März 2022 ihre Pati­en­tin­­nen und Pati­en­ten über die Voraus­­set­­zun­­gen und Möglich­kei­ten einer Organ- und Gewe­­be­s­pende bera­ten und über die Abgabe einer Erklä­rung zur Organ- und Gewe­­be­s­pende im Organ­s­pen­­de­re­­gis­ter infor­­mie­ren.
    In diesem Zusam­­men­hang können auch nicht-voll­­jäh­­rige Pati­en­tin­­nen und Pati­en­ten darauf hinge­wie­­sen werden, dass mit Voll­en­­dung des 16. Lebens­jah­res eine Erklä­rung zur Organ- und Gewe­­be­s­pende abge­­­ge­­ben oder geän­­dert werden kann. Bereits mit Voll­en­­dung des 14. Lebens­jah­res kann einer Organ- und Gewe­­be­s­pende wider­spro­chen werden.
    Die Bera­tung durch die Haus­ärzte kann alle zwei Jahre pro Pati­ent abge­­rech­­net werden.
    Um die erfor­­der­­li­chen Kennt­­nisse zu erlan­­gen, können sich Ärzte aller Fach­rich­tun­­gen über das E-Lear­­ning Portal der Deut­­schen Stif­tung Organ­trans­­plan­ta­tion einlo­g­­gen, um das Lern­­mo­­dul „Basis­­mo­­dul Haus­a­rzt“ zu absol­vie­ren. Das Modul ist mit zwei CME-Punk­ten zerti­­fi­­ziert.

  • E-Learning-Programm "KeepCoool" unterstützt Praxen beim Impfstoff- und Impfkühlschrankmanagement

    Das Univer­­­si­täts­k­li­­ni­­kum Bonn (UKB) bietet seit Kurzem unter dem Titel „Keep­Coool“ ein E-Lear­­ning Programm an, welches nieder­­ge­las­­sene Ärztin­­nen und Ärzte sowie Medi­­zi­­ni­­sche Fach­an­­ge­­stellte beim Impf­­stoff- und Impf­­kühl­schrank­­ma­na­­ge­­ment unter­­stüt­­zen soll. Die Fort­­bil­­dungs­­in­halte sind wissen­­schaft­­lich fundiert, basie­ren auf inter­na­ti­o­na­len Empfeh­­lun­­gen und Leit­­li­­nien sowie auf dem Ansatz „Aus der Praxis – Für die Praxis“. Das E-Lear­­ning Programm verbes­­sert nach­weis­­lich den Kennt­­niss­tand von Ärzten und MFA. Aufge­­kom­­men ist die Thema­tik im Zuge wissen­­schaft­­li­cher Arbei­ten, die gezeigt haben, dass mehr als zwei Drit­tel aller unter­­such­ten Impf­­kühl­schränke in Haus­a­rz­t­pra­­xen Tempe­ra­tur­pro­bleme hatten.

    Die Fort­­bil­­dung ist in die fünf Lern­­mo­­dule „Tem­­pe­ra­tur, Kühl­schrank, Lage­rung, Zustän­­dig­kei­ten und Moni­to­ring“ geglie­­dert, dauert zirka 30 bis 45 Minu­ten und wird von der Ärzte­­kam­­mer Nord­rhein mit einem CME-Punkt aner­­kannt. Die Fort­­bil­­dung steht sowohl Ärzten als auch MFA kosten­­frei zur Verfü­­gung. Über­­dies werden im Rahmen des E-Lear­­ning-Programms Praxis­hil­­fen für nieder­­ge­las­­sene Ärzte zum Down­load bereit gestellt.

    Der Zugang zum Programm erfolgt über den unten ange­­ge­­be­­nen Link.

  • Regelung zur Fortbildungspflicht im Krankenhaus nach § 136b SGB V

    Der Gemein­­same Bundes­aus­­schuss (G-BA) passt seine Rege­­lun­­gen zur Fort­­bil­­dung im Kran­ken­haus nach § 136b SGB V an.
    Nähere Infor­­ma­ti­o­­nen hierzu erhal­ten Sie durch die Pres­­se­­mit­tei­­lung des Gemein­sa­­men Bundes­aus­­schus­­ses Nr. 32 / 2020 vom 16. Juli 2020

    Dazugehörige Dokumente

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Änderungen zur Zuerkennung von Fortbildungspunkten

    Seit Juni 2018 werden keine Fort­­bil­­dungs­­­punkte mehr zuer­­kannt, wenn eine finan­­zi­elle Förde­rung erfolgt und diese nicht öffent­­lich gemacht wird. Eine finan­­zi­elle Förde­rung Drit­ter muss im Veran­­stal­tungs­­pro­­gramm zu erken­­nen sein.

    Die Angabe der Summe finan­­zi­el­­ler Förde­rung gemäß aktu­el­­ler Berufs­­ord­­nung für Ärzte Bayerns § 32, Abs. 3 Satz 2 wird für die ordnungs­­­ge­­mäße Bear­­bei­tung Ihres Antra­­ges benö­tigt. Eine fehlende Angabe bei zutre­f­­fen­­den­falls finan­­zi­el­­ler Förde­rung kann zur Ableh­­nung Ihres Antra­­ges führen.

    Nähe­res regelt die aktu­elle Berufs­­ord­­nung für die Ärzte Bayerns

  • Icon for news entry showing a hint sign indicator

    Bitte beachten Sie die geänderten Fristen zur Anmeldung

    Seit 1. August 2018 ist die Ände­rung der Richt­­li­­nie zur Bewer­tung von Fort­­bil­­dungs­­­maß­­nah­­men hinsicht­­lich der Anmel­­de­­frist in Kraft getre­ten. Der Antrag ist mindes­tens 10 Arbeits­­tage (Montag bis Frei­­tag) vor Beginn der Veran­­stal­tung webba­­siert bei der Kammer zu stel­len. Bitte beach­ten Sie, dass der Tag der Anmel­­dung nicht mitzählt.

    Der Antrag auf Aner­ken­­nung von Fort­­bil­­dungs­­­punk­ten für Strah­len­­schutz­­kurse gemäß Aner­ken­­nungs­­­ver­­fah­ren nach RöV/StrlSchV ist webba­­siert mindes­tens 30 Arbeits­­tage (Montag bis Frei­­tag) vor Beginn der Veran­­stal­tung bei der Kammer zu stel­len.

Termine

  • Icon for news entry showing a announcement sign indicator

    Online-Seminar "Organisation in der Notaufnahme"

    Die BLÄK veran­­stal­tet vom 28. Novem­­ber bis 1. Dezem­­ber 2022 sowie vom 13. bis 15. Februar 2023 das Online-Semi­­nar „Orga­­ni­sa­tion in der Notauf­­nahme“ für inter­es­­sierte Ärztin­­nen und Ärzte die in der klini­­schen Akut- und Notfall­­me­­di­­zin tätig sind. Das Semi­­nar vertieft ihre Kennt­­nisse und Fertig­kei­ten zur Orga­­ni­sa­tion in der Notauf­­nahme.

    Dieses Semi­­nar dient dem Erwerb von Kennt­­nis­­sen und Fähig­kei­ten gemäß der struk­tu­rier­ten curri­­cu­la­ren Fort­­bil­­dung „Orga­­ni­sa­tion in der Notauf­­nahme“ (80 Fort­­bil­­dungs­­­stun­­den) der Bunde­s­ärz­te­­kam­­mer (2020) sowie der Zusatz­­be­­zeich­­nung „Kli­­ni­­sche Akut- und Notfall­­me­­di­­zin“ gemäß Abschnitt C Nr. 20 der Weiter­­bil­­dungs­­ord­­nung für die Ärzte Bayerns vom 24. April 2004 – in der Fassung der Beschlüsse des 78. Baye­ri­­schen Ärzte­ta­­ges vom 13. Okto­­ber 2019 – in Kraft getre­ten am 01. Mai 2020.
    Die Semi­nar­­teile sind nur zusam­­men buch­­bar.

    • Seminar "Organisation in der Notaufnahme" Termin 1

      Online-Seminar

      28. November 2022 bis 01. Dezember 2020

    • Seminar "Organisation in der Notaufnahme" Termin 2

      Online-Seminar

      13. Februar 2023 bis 15. Februar 2021

Vielleicht ebenfalls interessant:

Fortbildung

gremium

Seminare & Veranstaltungen der BLÄK

seminare-und-veranstaltungen

Fortbildungskalender

termine
icon-arrow-download icon-arrow-right-round icon-arrow-right icon-bars icon-checkmark--checked icon-checkmark icon-chevron-left icon-chevron-right icon-contact-external icon-contact icon-down icon-login icon-parapgrah icon-search icon-up